SLO | ENG | Piškotki in zasebnost

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 2 / 2
Na začetekNa prejšnjo stran1Na naslednjo stranNa konec
1.
Typische schriftliche Fehler slowenischer DaF-Studierender zu Beginn des Studiums
Veronika Žibret, 2015, magistrsko delo

Opis: Die vorliegende Magisterarbeit beschäftigt sich mit der Analyse von Aufsätzen und Diktaten der DaF-Studierenden am Anfang ihres Studiums unter den Prämissen der Theorie der Fehleranalyse. Unterschiedliche Faktoren haben Einfluss auf den Erwerb einer Sprache, dabei entsteht eine Lernersprache, die sozusagen die Vorstellung des Lerners ist, wie die Zielsprache aussieht und beinhaltet also seine Hypothesen über diese Sprache. Fehler sind ein übliches Produkt des Spracherwerbs und sind Abweichungen von einer gestellten Norm. Die Ergebnisse der Analyse bekunden, dass die meisten Fehler im Bereich der Rechtschreibung gemacht werden und dass die häufigsten Fehlerursachen Interferenzen unterschiedlicher Sprachen sind. Dabei ist der Einfluss der Muttersprache bei allen Gruppen stark, was man in der phonetischen Schreibweise, in der Verwendung falscher Präpositionen, falscher Reihenfolge und wortwörtlichen Übersetzungen beobachten kann. Die Grammatikfehler sind im Vergleich zu den Rechtschreibfehlern eher wenige und betragen bei jeder Gruppe ungefähr ein Drittel aller Fehler,. Noch weniger Fehler gibt es im Bereich der Lexik. Die Gruppen unterscheiden sich stark untereinander, was sich in der Anzahl der Fehler einzelner Probanden beobachten lässt. So sind die Gruppen der Doppelfächler und Übersetzer eher heterogen und die Gruppe der Einzelfächler eher homogen, was die Sprachkenntnisse einzelner Studierenden betrifft. Die Unterschiede bei den Ergebnissen der Aufsätze und Dikate zeigen, dass sich die Studierenden beim freien Schreiben der Fehlervermeidung bedienen, da sie offensichtlich unbekannte Wörter und Strukturen vermeiden.
Ključne besede: Fehleranalyse, Fehler, DaF, Spracherwerb, Lernersprache, Norm, Rechtschreibfehler, Grammatikfehler, Interferenz, Aufsätze, Diktate.
Objavljeno: 20.10.2015; Ogledov: 598; Prenosov: 99
.pdf Celotno besedilo (21,40 MB)

2.
Entwicklung der Schreibkompetenz am Beispiel eines 30-stündigen Deutschkurses
Tina Črešnik, 2016, magistrsko delo

Opis: ZUSAMMENFASSUNG In der Magisterarbeit wird die Entwicklung der Schreibkompetenz am Beispiel eines 30-stündigen Deutschkurses analysiert. Auf die Entwicklung der Schreibkompetenz wirken unterschiedliche Faktoren, wie Kognition, Alter, Metakognition usw. Dass man eine neue Sprache erlernt und sie dann produziert, dabei spielt auch unser Gehirn und Gedächtnis eine wichtige Rolle. Das Erlernen einer Fremdsprache verläuft in jedem Alter unterschiedlich und so ist auch die Produktion der Sprache anders. Erwachsene schreiben ganz andere Aufsätze, wie die Kinder in der Grund- oder Mittelschule. In der Arbeit werden auch drei Schreibmodelle von unterschiedlichen Autoren beschrieben. Wenn man schreibt, dann macht man auch Fehler. Diese Fehler sind orthographische, grammatische, semantische, pragmatische usw. Fehler. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass am Anfang des Kurses die Schreibkompetenz der Teilnehmer sehr schwach war. Im Verlauf des Kurses hat sich viel verbessert. Am Ende des Kurses waren die Teilnehmer schon in der Lage komplexere Sätze zu bilden. In der Arbeit werden Rechtschreib- und Grammatikfehler untersucht. Was die untersuchten Fehler angeht, kann man sagen, dass Grammatikfehler häufiger vorkommen als die Rechtschreibfehler. Am Anfang war die Zahl der beiden Fehler kleiner als in den nächsten Aufsätzen. Aber vorherrschend waren Grammatikfehler. Gegen Ende des Kurses gab es schon weniger Fehler in den beiden Bereichen, aber in dem letzten Aufsatz, in dem die Teilnehmer in dem Perfekt schreiben mussten, ist die Zahl der Grammatikfehler schon wieder gestiegen.
Ključne besede: Schlüsselwörter: Kurs, Kognition, Metakognition, Gedächtnis, Sprache, Alter, Schreibkompetenz, Fehler, Fehlerklassifikation, Fehleranalyse, Rechtschreibfehler, Grammatikfehler
Objavljeno: 24.10.2016; Ogledov: 179; Prenosov: 20
.pdf Celotno besedilo (1,43 MB)

Iskanje izvedeno v 0.02 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici