SLO | ENG

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 10 / 766
Na začetekNa prejšnjo stran12345678910Na naslednjo stranNa konec
1.
Zur Entwicklung der Partizipial- und Gerundialkonstruktionen auf -č und -ši in der slowenischen Schriftsprache des 19. Jahrhunderts
Marko Jesenšek, 1995, izvirni znanstveni članek

Opis: Die Partizipial- und Gerundialkonstruktionen auf -č und -ši in der slowenischen Schriftsprache des 19. Jahrhunderts wurden in der gesprochenen Sprache kaum ver­ wendet, und waren auch in der Entwicklungsgeschichte der Literatursprache zen­ tralslowenischen Typs seit dem 16. Jahrhundert schlecht vertreten. 2 Das Interesse für diese alten syntaktischen Kategorien verstärkte sich jedoch unerwartet im 19. Jahrhun­ dert: Das ist die Zeit der ersten Übermittlungen der Bemtihungen für eine eigene Schriftsprache in Prekmurje, wo die Partizipial- und Gerundialkonstruktionen auf -č und -ši bereits seit den Erstausgaben stark vertreten waren.
Ključne besede: Slowenisch, Partizipialkonstruktionen, Gerundialkonstruktionen
Objavljeno: 18.05.2017; Ogledov: 8; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (2,56 MB)

2.
Zu einigen strukturellen Eigenschaften von Nominalisierungen im Deutschen
Teodor Petrič, izvirni znanstveni članek

Opis: Wie in den meisten Literatursprachen zeigt sich auch in der deutschen Sprache eine allgemeine Tendenz zur Nominalisierung. Neben dem Ausbau van hochgradig komprimierten Nominalgruppen, deren Gliedkern oft ein Verbalstraktum ist, gelten die Funktionsverbgefüge als "die zweite Erscheinungsweise der Entwicklungstendenz der deutschen Sprache zum Nominalisierungsstil" oder sogar "als Hauptträger nominali­ sierender Tendenzen" 3 in der deutschen Sprache.
Ključne besede: Sprachwissenschaft, Linguistik, Deutsch, Syntax, Grammatik, Nominalisierung
Objavljeno: 18.05.2017; Ogledov: 10; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (711,37 KB)

3.
Vorschläge zur Erweiterung der slowenischen Variante der Naturlichkeitstheorie
Teodor Petrič, 2006, izvirni znanstveni članek

Opis: Im Aufsatz werden Vorschläge zur Erweiterung des in Slowenien entstandenen Modells der Natürlichkeitstheorie gemacht. Im weiteren Verlauf des Aufsatzes ver­ wende ich die Akronyme NT für die Natürlichkeitstheorie in der Ausprägung ihrer bekanntesten Vertreter (Dressler, Mayerthaler, Wurzel) und SNT fiir das slowenische Modell zur Erweiterung der Natürlichkeitstheorie, dessen Grundidee wohl mit Oresnik ( 1986) erstmals international veröffentlicht wurde und seitdem in einer Reihe von Arbeiten überprüft und weiterentwickelt wird (mit Oresnik & Terfan & Trobevsek & Snedec 1990 als wichtigem Meilenstein).
Ključne besede: Linguistik, Sprachwissenschaft, Syntax, Natürlichkeitstheorie, Deutsch
Objavljeno: 18.05.2017; Ogledov: 9; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (7,26 MB)

4.
Translate als kognitive Entitäten oder die Natürlichkeitstheorie im Kontext der sprachlichen und psychosozialen Paradigmata der mehrsprachlichen Kommunikation
Karmen Teržan-Kopecky, 2006, izvirni znanstveni članek

Opis: Jahrtausende alt ist das Gefiihl bzw. - gepaart mit Überlegungen und Reflexionen die spatere Überzeugung von Philosophen, Literaten und Denkern, dass der ins Wort gefasste Gedanke den Gedanken selbst beeinflusst, värandert, ihm zu einer neuen, wenn auch vergleichbaren Existenz verhilft, aber dennoch den intendierten Sinn in entsprechender Kombination mit alien möglichen - auch nichtsprachlichen - Faktoren zu vermitteln und an Menschen zu transportieren vermag, die uns schon dadurch mehr oder weniger nahe stehen, dass sie die natürliche, soziale und kulturelle Umwelt mit uns teilen, aber unter gewissen Voraussetzungen auch an jene, die anderen Kulturkreisen, Religionen, ja Welten (und sei es nur im Sinne von Generationen) angehören.
Ključne besede: kognitive System, Natürlichkeitstheorie, mehrsprachige Kommunikation, Slowenisch, Deutsch
Objavljeno: 17.05.2017; Ogledov: 22; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (7,55 MB)

5.
The subject-to-subject raising rule in Slovene
Marija Golden, 1985, pregledni znanstveni članek

Opis: The aim of the present article is to present evidence in support of the claim that the rule which promotes the subject NP of the embedded subject clause to the position of the ma­ trix subject (subject raising, SSR) is a viable rule in Slo­vene transformational generative grammar.
Ključne besede: grammar, Slovene, English, subject
Objavljeno: 17.05.2017; Ogledov: 22; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (610,33 KB)

6.
The Progress of a Syntactic Change - English DO-Support
1990, objavljeni znanstveni prispevek na konferenci

Opis: The English construction with do-support in the affirmative form, in the interrogative form, in the declarative-negative form, and in the interrogative­-negative form is a periphrastic construction. It satisfied the definition of a strengthened construction as long as it was an optional replacement of the corresponding non-strengthened construction, i.e. of forms without do-support.
Ključne besede: english verbs, English, verb DO
Objavljeno: 17.05.2017; Ogledov: 27; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (6,56 MB)

7.
Textspezifische Distribution der Verbaltempora
Karmen Teržan-Kopecky, 1995, objavljeni znanstveni prispevek na konferenci

Opis: Aus dem Buch die Verbalkategorien des Deutschen von Elisabeth Leiss, welches immer wieder zu Reflexionen und Konfrontationen anregt, führe ich als Auftakt und Leitgedanken, auf den ich noch des öfteren zurückgreifen werde, den folgenden Satz an: "Die Zeit verstehen heisst also, durch geistige Beweglichkeit das Räumliche überwinden."
Ključne besede: Verbaltempora, Deutsch
Objavljeno: 17.05.2017; Ogledov: 12; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (504,67 KB)

8.
Textsorte als natürlichkeitstheoretische Entität
Karmen Teržan-Kopecky, 1998, objavljeni znanstveni prispevek na konferenci

Opis: Die in den Textsorten Talkshow und gesprochenes Gegenwartsdeutsch vorgenommene empirische Auswertung der Kollokationstendenzen der beobachteten pragmatischen Parameter (Länge der Replik, Länge einzelner Sätze, Komplexität der Konjunktionen, Komplexit der Kasus- und Tempusformen, Substantiv gegenüber Proform, Abgeschlossenheit gegenüber Nichtabgeschlossenheit von Sätzen, Realis/Irrealis) wurde als Methode zur Festlegung von Texttypen- bzw. Textsortenabgrenzungen vorgeschlagen. Die Textsorte wurde auch als eines der wesentlichen natürlichkeitstheoretischen Entitäten eingestuft, da sich die festgestellten Markiertheitsunterschiede verschiedener Kategorien auf dem grammatischen Mikroniveau in eindeutiger Abhängigkeit zum Wechsel der Textsorte bewegen. Die aufgestellte Arbeitshypothese wurde zu 100% bestätigt. Auch in den vorangegangenen Untersuchungen zu den Distributionsmodalitäten der Tempora im Deutschen zeichneten sich ähnliche Präferenzen ab. Im Wesentlichen zeigt sich die auf die textsortensensibilität bezogene natürlich Eigenschaft der grammatischen Kategorien in der Realisierung des Grundsatzes: in einer für eine gewisse Konstruktion natürlicheren textuellen Umwelt wird diese von weniger markierten grammatischen Parametern begleitet, als dies in einer für sie weniger natürlichen Textsorte der Fall ist.
Ključne besede: Textlinguistik, Textsorten, Pragmatik, Natürlichkeitstheorie
Objavljeno: 17.05.2017; Ogledov: 18; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (366,51 KB)

9.
Sprüche, Sentenzen, Zitate als Kurzformen oder "einfache Formen" der Textsorten in interkultureller Sicht
Mirko Križman, 1998, objavljeni znanstveni prispevek na konferenci

Opis: Eine systematische sprachliche Behandlung der Sprichwörter in bezug auf die verschiedenen Sprachen und auf die sprachliche Varianz nur einer Sprache wäre eine umfangreiche Arbeit. Man kann aber doch in einem Beitrag, wo zwei oder drei Sprachen in Betracht gezogen werden, zuerst einige allgemeine Feststellungen erwähnen, womit die Varianz, die in den Bereich der Sprachwissenschaft gehört, einigermaßen prinzipiell zu lösen wäre und etliche Details der Stilistik (auch im ästhetischen Sinn) gezeigt werden können.
Ključne besede: Textwissenschaft, interkulturelle Kommunikation, Sprüche, Sentenzen, Zitate, Textsorten
Objavljeno: 17.05.2017; Ogledov: 12; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (629,36 KB)

10.
Prešerens eigene Übersetzung des späteren Mottos Prosto srce (das freie Herz)
Mirko Križman, 1995, objavljeni znanstveni prispevek na konferenci (vabljeno predavanje)

Opis: In der Sprachwissenschaft bekam der Strukturalismus eine bedeutende Stellung. Jedoch muß man den deskriptiven Strukturalismus als Beschreibung grammatischer Kennzeichen einzelner Äußerungen gegenüber dem Strukturalismus, der Sätze und Texte als einen Korpus einer natürlichen Sprache sieht, unterscheiden. Die linguistischen Strukturen und die ihnen zugrunde liegenden Gesetzmäßigkeiten, wie das die generative Grammatik zu erforschen sucht, sind vor allem eine Theorie, die eine menschliche Fähigkeit in einer einheitlichen Weise rational schematisch auffaßt und zergliedert.
Ključne besede: France Prešeren, Das freie Herz, Übersetzung, Muttersprache, Zweitsprache, Slowenisch, Deutsch
Objavljeno: 17.05.2017; Ogledov: 13; Prenosov: 0
.pdf Polno besedilo (975,32 KB)

Iskanje izvedeno v 0.2 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici