| | SLO | ENG | Piškotki in zasebnost

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 10 / 2251
Na začetekNa prejšnjo stran12345678910Na naslednjo stranNa konec
1.
Repertoire von substandardsprachlichen Germanismen bei jungen Erwachsenen aus Prlekija
Lea Vučko, 2020, diplomsko delo

Opis: Die Diplomarbeit behandelt die Germanismen aus Prlekija bei jungen Erwachsenen. Die Diplomarbeit teilt sich in theoretischen und empirischen Teil. In den theoretischen Teil wird detailliert die Mundart von Prlekija beschrieben und damit wird der Unterschied zwischen den Dialekt und der Standardsprache sichtbar. In den theoretischen Teil werden auch die slowenische Standardsprache und die Dialekte vorgestellt. Ein wichtiger Bestandteil ist auch das Kapitel 1. In diesem Kapitel wird beschrieben was ein Germanismus ist- also, dass Germanismen Wörter sind, die ausgeliehen sind und sind in vielen Sprachen zu sehen. Eine dieser Sprachen ist auch die slowenische Sprache. Die Germanismen sind deshalb ein Bestandteil der Prle- Mundart. In der Diplomarbeit konzentrierte ich mich auf die Kenntnis und den Gebrauch von Germanismen bei jungen Erwachsenen im Alter von 19 bis 25 Jahren. Um die Daten zu bekommen erstellte ich eine Umfrage. Die Umfrage beinhaltete 176 Germanismen. Die Beteiligten an der Umfrage sollten die Germanismen erkennen und sich entscheiden ob sie diese Germanismen kennen oder nicht und ob sie sie gebrauchen oder nicht. In dem empirischen Teil habe ich die Methoden, die Ziele und meine Hypothesen vorgestellt. Danach folgte die Analyse der Umfrage wo der allgemeine Vergleich der Kenntnisse und der Gebrauch dargestellt wurden. Ich habe auch die Liste der 10 bekanntesten und gebrauchten Germanismen aufgestellt und eine Liste der 10 unbekanntesten und nicht gebrauchten Germanismen.
Ključne besede: Germanismus, Dialekte, junge Erwachsene, Prle-Mundart
Objavljeno: 07.10.2020; Ogledov: 26; Prenosov: 7
.pdf Celotno besedilo (1,73 MB)

2.
Industrialisierung und die Veränderung des literarischen Marktes im 19. Jahrhundert
Klemen Založnik, 2020, diplomsko delo

Opis: Die Arbeit beschäftigt sich mit der Industrialisierung und den Veränderungen des literarischen Marktes im 19. Jahrhundert. Die industrielle Revolution begann in England und breitete sich dann in ganz Europa aus. Der Übergang von der Agrar- zur Industriegesellschaft hatte tiefgreifende Auswirkungen auf alle Bereiche der Gesellschaft. Die Veränderungen waren vor allem in den Städten sichtbar - sowohl in urbanistischer als auch in sozialer Hinsicht. Die Massenproduktion hat zu einer Umverteilung von Waren und Geld sowie zu einer Veränderung der politischen Verhätnisse geführt. Entscheidend war vor allem die Spaltung zwischen Konservativen und Liberalen. In Deutschland unterstützte ein Teil der Bevölkerung die Monarchie und wollte keine Veränderung, während der andere Teil sich der Monarchie widersetzte und den Übergang zur Demokratie befürwortete. Zu den Bereichen, die sich mit der Industrialisierung stark verändert haben, gehörte das literarische System. Die Transformation fand auf mehreren Ebenen statt. Mit neuen technologischen Erfindungen verbreiteten sich Werke und Ideen schneller und erreichten einen wesentlich größeren Teil der Bevölkerung als zuvor. Dies hat zur Differenzierung und Professionalisierung aller wichtigen literarischen Rollen geführt - Produktion, Vermittlung, Rezeption und Verarbeitung. In ähnlicher Weise wurden die wichtigsten Institutionen des Literaturmarktes transformiert oder neu formiert. In dieser Arbeit konzentriere ich mich hauptsächlich auf den Buchdruck, das Verlagswesen und auf repräsentative literarische Strömungen.
Ključne besede: Industrialisierung, 19. Jahrhundert, Buchdruck, Verlagswesen, literarischer Markt
Objavljeno: 07.10.2020; Ogledov: 9; Prenosov: 2
.pdf Celotno besedilo (735,22 KB)

3.
Figurenanalyse in Vladimir Vertlibs Zwischenstationen
Lukas Gregorinčič, 2020, diplomsko delo

Opis: In der vorliegenden Diplomarbeit werden die Figuren und ihre gegenseitigen Beziehungen in dem Roman Zwischenstationen von Vladimir Vertlib kulturhistorisch analysiert. Darin wird die Geschichte einer russisch-jüdischen Familie auf der Such nach der ersehnten Heimat erzählt. Die Hauptfigur ist ein namenloser Ich-Erzähler, der in Wirklichkeit den Autor selber darstellt. Als er gerade mal 5 Jahre alt ist, beginnt die Familienodyssee durch mehrere Länder. Die ersehnte Heimat kann letztendlich nicht gefunden werden. Das wichtigste Merkmal des Buches ist die Interkulturalität. Auf allen Schritten, in allen Ländern, wo sich die Familiengeschichte abwickelt, kommt es zu verschiedenen Begegnungen mit der „fremden“ Kultur. Sei es als der Protagonist die Nachmittage bei Frau Berger verbringt oder wie sich die Chefputzfrau gegenüber seiner Mutter verhält. Isotopieketten zeigen sich an den entgegengesetzten Charakteren von Mutter und Vater.
Ključne besede: Figuren, Roman, Interkulturalität, kulturhistorischer Hintergrund, Zwischenstationen
Objavljeno: 07.10.2020; Ogledov: 8; Prenosov: 5
.pdf Celotno besedilo (1,68 MB)

4.
Anglizismen in dem bereich kosmetik am beispiel von vlog-beiträgen zwei vloggerinnen
Barbara Štaher, 2020, diplomsko delo

Opis: V diplomski nalogi z naslovom Anglicizmi na področju kozmetike na primeru vlogov dveh vlogerjev je namen predstaviti, kaj sploh so anglicizmi, kako je prišlo do uporabe anglicizmov v kozmetiki ter kako jih mladi sprejemajo v vsakodnevni rabi. Za primer rabe anglicizmov smo si izbrali dve nemški vlogerki in spremljali njune posnetke na internetu. Angleščina velja kot internacionalni jezik, zato ga skoraj vsak razume. Tudi v nemškem jeziku so razširjeni anglicizmi, saj skoraj vsak mladostnik, ki uporablja internet in socialna omrežja, naleti na besede kot sta lajkati ali folowati. To so izrazi, preneseni iz angleškega jezika. Če pogledamo natančneje, v današnjem času skoraj 100 milijonov ljudi na svetu govori nemško, ampak veliko od teh govori nemščino zelo malo, ker je vpliv anglicizmov zelo velik. Večina Nemcev ne uporablja več nemških izrazov za določene stvari, kot sta na primer majice ali hlače, ampak uporabljajo anglicizme kot T-Shirt ali Jeans. Veliko Nemcev je strah oz. se počutijo neprijetno govoriti samo v svojem jeziku, samoumevno se jim zdi uporabljati tudi anglicizme. Najbolj priljubljeni so anglicizmi pri mlajši generaciji. Pri njih lahko vidimo vsakodnevno rabo le-teh, kajti oni ne iščejo po internetu, ampak surfajo po njem in tako, kot že zgoraj napisano, lajkajo slike in ne všečkajo itd. Anglicizme lahko najdemo v nemščini že od začetka šestdesetih let. Tako so en čas uporabljali le malo angleških izrazov, a se je po letu 1990 vse spremenilo. Uporaba anglicizmov se je zelo povečala. Tako lahko rečemo, da je v zadnjih 50-ih letih postala angleščina zelo dominanten jezik v veliko državah, ne samo v Nemčiji. Tako lahko vsako leto najdemo več angleških besed v nemškem jeziku. Razlogov za rabo anglicizmov v nemščini je več. Eden od teh bi lahko bil ta, da oba jezika spadata med germanske jezike.
Ključne besede: anglicizmi, kozmetika, vlog, Youtube, kozmetični izdelki
Objavljeno: 23.09.2020; Ogledov: 22; Prenosov: 5
.pdf Celotno besedilo (1,60 MB)

5.
Bewohner von Ptuj und ihre Berufe im 19. Jahrhundert
Maja Šarc, 2020, diplomsko delo

Opis: Im 19. Jahrhundert gehörten die Stadt Ptuj und das steierische Gebiet zur Habsburger Monarchie, deswegen war die deutsche Sprache die offizielle Sprache dieser Stadt. Damals lebten die slowenische und die deutschsprachige Bevölkerung auf dem Gebiet der Steiermark zusammen. Auf dem Land sprachen sie überwiegend slowenisch, aber um mit der Stadt zu kommunizieren, mussten sie auch die deutsche Sprache beherrschen. In der Diplomarbeit mit dem Titel „Bewohner von Ptuj und ihre Berufe im 19.Jahrhundert“ wird der Vergleich zwischen den Berufen in Ptuj aus dem 19. Jahrhundert mit denen aus dem 21. Jahrhundert thematisiert. Die ausgewählten Berufe werden auf der Sprach- und Bedeutungsebene verglichen. Zuerst werden in dem theoretischen Teil die wichtigsten historischen Ereignisse im 19. Jahrhundert beschrieben, dann wird näher auf die Stadt Ptuj im gleichen Zeitraum eingegangen. Es folgt eine Beschreibung der slowenischen Steiermark mit Fokus auf der Sprache und der Entwicklung der slowenischen Schrift. Um die Schrift, in der die Berufe geschrieben wurde zu verstehen, wird auch die deutsche Schrift Kursiva näher beschrieben, weil sie auch in den Matrikenbüchern vorkommt. Der empirische Teil fokussiert sich auf die Frage, wie sehr sich die Berufe aus dem 19. Jahrhundert verändert haben, sowohl im Bereich Sprache als auch im Bereich Schrift. Mit Hilfe der verwendeten Methoden im theoretischen und empirischen Teil der Diplomarbeit, konnten wir eine der drei gestellten Hypothesen bestätigen, die zwei anderen aber nur teilweise. Die erste Hypothese, dass viele der Berufe entweder durch andere Berufe ersetzt wurden oder ausgestorben sind, konnte nicht vollständig bestätigt werden. Es sind nur zwei der untersuchten Berufe ausgestorben, aber sie sind noch in anderen Regionen in einer anderen Ausführung anwesend. Die zweite Hypothese, dass sich die Schreibweise der Berufe verändert hat, konnte bestätigt werden. Die Recherche hat gezeigt, dass sich die Schriften aus dem 19. und 21. Jahrhundert verändert haben. Die deutsche Kursivschrift (Kurziva) wurde durch die slowenische Schrift „Gajica“ ersetzt. So ist zu beobachten, dass sich nicht nur die Schrift, sondern auch die Sprache verändert hat. Bei der letzten Hypothese, dass sich die Benennung der Berufe verändert hat, konnten wir feststellen, dass die Namen der Berufe durch andere Bezeichnungen ersetzt wurden, die inhaltliche Bedeutung blieb bei den meisten jedoch gleich. So konnten wir diese Hypothese widerlegen.
Ključne besede: Ptuj in 19.Jahrhundert, slowenische Schrift, slowenische Steiermark, deutsche Kursivschrift, slowenische Schrift „Gajica“
Objavljeno: 23.09.2020; Ogledov: 24; Prenosov: 3
.pdf Celotno besedilo (1,26 MB)

6.
Semantischer Vergleich der Schimpfwörter im Berlinerischen und Wienerischen
Anja Rudolf, 2020, diplomsko delo

Opis: Zentrales Thema der Diplomarbeit, mit dem Titel Der Semantische Vergleich der Schimpfwörter im Berlinerischen und Wienerischen, ist die Präsentation des Urbanolekts von Berlin und Wien, die aus semantischer Sichtweise miteinander verglichen werden. Es wird ihre Bedeutung, Kohärenz und Differenz, sowie ihr Gebrauch analysiert. Als Grundlage für das Verständnis des Themenbereiches, werden zuerst die Fachtermini definiert. Der Definition folgen die Geschichte bzw. die Entwicklung einzelner Urbanolekte und ihre sprachlichen Merkmale. Stadtsprache ist eine Sprachvarietät der Standardsprache, die in Großstädten und deren Bezirken gesprochen wird. Das bedeutet, dass jede Urbanität auf ein bestimmtes geografisches Gebiet beschränkt ist. Da die heutigen Metropolen mit Millionen von Einwohnern die sogenannten Zentren des Multikulturalismus und der Moderne sind, die sich ebenfalls rasant verändert, können wir mehrere Versionen der Stadtsprache in derselben Stadt sehen. Da Berlin und Wien nicht nur die Hauptstädte zweier deutschsprachiger Staaten sind, sondern auch große Kulturzentren, sind sie für eine solche Analyse ein interessantes Beispiel. Berlin ist eine deutsche Stadt, die im Laufe der Geschichte viele Veränderungen durchgemacht hat. Die Sprachvarietät, die sich in Berlin seit mehr als einem halben Jahrhundert entwickelt hat, wird als Berlinerisch oder Berliner Dialekt bezeichnet. Nach 1920 verbreitete sich die Sprache der Stadt schnell in allen Bezirken und unterdrückte den niederdeutschen Dialekt, der zuvor in der Gegend gesprochen wurde. Wien hat, ähnlich wie Berlin, viele Veränderungen durchgemacht. Wien war in der Vergangenheit ein Zentrum für Wissenschaft, Kunst, Bildung usw. und ist es heute noch immer. Die Stadt könnte auch als Migrationszentrum bezeichnet werden, denn genau dort kam es zum Kontakt verschiedener Kulturen. Wie in Berlin haben auch in Wien Veränderungen im Laufe der Geschichte und interkulturelle Kontakte die Sprache geprägt. Wienerisch entstand durch die Assimilation der von den Migranten gesprochenen Worte und durch die Aufnahme der etwas angepassten sprachlichen Merkmale der Nachbarländer. Das Verständnis von Schimpfwörtern ist auch für den semantischen Vergleich der beiden Urbanolekte von Bedeutung. Wenn wir von Schimpfwörtern sprechen, geht es nicht nur um Wörter, die in erster Linie als Schimpfwort kategorisiert werden. In vielen Fällen ist die Rede von neutralen Wörtern. Hierbei sind dann Faktoren wie Ton, Mimik, Gestik und Kontext entscheidend für die Identifizierung von Schimpfwörtern. Das Ziel der Diplomarbeit bzw. der Die Forschungsarbeit ist es herausfinden, ob es bei der Semantik der berlinerischen und wienerischen Schimpfwörter Unterschiede gibt und welche diese sind. Der Vergleich erfolgt mit einer semantischen Analyse von 30 berlinerischen und 30 wienerischen Schimpfwörtern mit Beispielen, die nach zuvor bestimmten Kriterien ausgewählt wurden. Zunächst werden die Schimpfwörter definiert und dann auf drei semantischen Bedeutungsebenen analysiert. Im Vordergrund steht vor allem, den Urbanolekt und seine Entwicklung den Menschen näher zu bringen.
Ključne besede: Berlinerisch, Wienerisch, Schimpfwörter, Urbanolekt, Semantik
Objavljeno: 23.09.2020; Ogledov: 29; Prenosov: 12
.pdf Celotno besedilo (827,62 KB)

7.
KRŠČANSTVO IN ODNOS DO NARAVNEGA OKOLJA
Eva Vivola, 2012, diplomsko delo

Opis: Razprave, ki povezujejo ekologijo in religijo, izvirajo iz članka ameriškega zgodovinarja Lynna Whitea (1967), v katerem je zahodnemu krščanstvu očital, da je pomembno vplivalo na smer družbenega razvoja, ki nas je pripeljal do današnjega ekološkega stanja. S pomočjo proučevanja zgodovine razvoja krščanstva in krščanske misli, predvsem kar zadeva njegov odnos do okolja, smo ugotovili, da je vsaka veja krščanstva v zgodovini imela sebi lasten odnos do naravnega okolja. Zdi se, da je protestantizem najbolj poudarjal instrumentalistični odnos do narave. Katolicizem je naravo v celoti ponujal človeku kot nekaj, kar si naj oblikuje po svoji meri. Podatki, ki jih imamo o pravoslavju, namigujejo na to, da je naravi skozi vso zgodovino priznavalo njeno božanskost. Danes pa opažamo, vsaj na ravni uradnih izjav in pogledov, da se vse veje krščanstva zavedajo nujnosti, da naravo ohranimo čim bolj neokrnjeno. Z analizo podatkov smo ugotovili, da je na svetovni ravni kljub temu med kristjani v primerjavi s tistimi, ki se ne prištevajo k nobeni veroizpovedi, nekoliko več takih, ki dajejo človeškemu blagostanju prednost pred zaščito narave.
Ključne besede: Ekologija, naravno okolje, krščanstvo, katolicizem, protestantizem, pravoslavje.
Objavljeno: 15.09.2020; Ogledov: 31; Prenosov: 3
.pdf Celotno besedilo (1,21 MB)

8.
STARŠI IN SPOLNA VZGOJA OTROK V PREDPUBERTETNEM OBDOBJU
Špela Žibert, 2010, diplomsko delo

Opis: Diplomsko delo obravnava spolno vzgojo otrok v predpubertetnem obdobju otrokovega razvoja. S pomočjo anketnega vprašalnika je bila izvedena raziskava na vzorcu 200 staršev. Z deskriptivno in kavzalno - neeksperimentalno metodo empiričnega pedagoškega raziskovanja je bila preučena skrb za lastno osveščenost staršev o spolni vzgoji otrok, ravnanje staršev, vezano na spolno osveščanje in hkrati osvetlitev stališča staršev do spolnega osveščanja otrok v družini. V okviru tega pa še obstoj razlik glede na starost staršev in stratum bivanja staršev v otroštvu ali starost otrok. Rezultati so pokazali, da se je večina staršev poučila o spolnosti izven doma, med vrstniki in v šoli in ne v svoji družini. Starši večinoma odgovarjajo na otrokova vprašanja o spolnosti sproščeno in nimajo razloga za neprijetnost. O spolni vzgoji se pogovarja in sodeluje cela družina. Na žalost pa jih še vedno veliko meni, da je spolna vzgoja v predpubertetnem obdobju nepotrebna. Anketa je prav tako pokazala, da postaja spolna vzgoja vedno bolj prisotna in se ji posveča več pozornosti kot se ji je v preteklosti. Mlajši starši so med odraščanjem pogosteje deležni sproščenega pogovora o spolnosti kot starejši starši. Prav tako so se starši, ki so v otroštvu živeli v mestu, v družini veliko bolj sproščeno pogovarjali o spolnosti kot pa tisti, ki so živeli na podeželju.
Ključne besede: spolna vzgoja, spolnost, starši, družina, spolni razvoj, komunikacija, predpubertetni otrok
Objavljeno: 01.09.2020; Ogledov: 48; Prenosov: 8
.pdf Celotno besedilo (734,62 KB)

9.
Magischer Realismus in Der Butt (1977) von Günter Grass und Nedotakljivi (2007) von Feri Lainšček
Melani Žnidarič, 2020, diplomsko delo

Opis: Die Diplomarbeit setzt sich zum Ziel, anhand der Romane Der Butt von Günter Grass und Nedotakljivi von Feri Lainšček die Ästhetik des magischen Realismus in der zeitgenössischen deutschen und slowenischen Prosa zu untersuchen. Während die Literatur von Günter Grass von der Forschung zum magischen Realismus zugeordnet wird, fühlt sich Feri Lainšček mit seinem literarischen Werk zum magischen Realismus selbst zugehörig. Für die Ästhetik des magischen Realismus, für die die Zusammensetzung von realen und irrealen Welten von grundlegender Bedeutung ist, überwiegen in vielerlei Hinsichten die konzeptuellen Fragestellungen, die in der Einleitung erörtert werden. Im Weiteren werden Entwicklungstendenzen des magischen Realismus in Europa und Lateinamerika umrissen. Die Ergebnisse der von der Merkmalmatrix der literarischen Ästhetik des magischen Realismus (W. Schmied, T. Virk) ausgehendenden Vergleichsanalyse der Romane zeigen, dass sowohl Grass‘ als auch Lainščeks Werk als repräsentativ für die literarische Ästhetik gelten, und dies obwohl die beiden Romane zeitlich 30 Jahre auseinander liegen und die Autoren und ihr literarisches Schaffen in vielen Aspekten grundverschieden sind. Die fiktionale Wirklichkeit ihrer Romane baut auf der Eliminierung der logischen Antinomie durch den impliziten und schweigenden Autor wie auch durch den Fokalisierer und schließt subversiv angewendete realistische und zur Wirklichkeit gewordene magische Elemente ein. Diese erzeugen, zusammen mit Elementen aus Mythen, Legenden und alternativer Geschichte und unter der Anwendung von Metaphern und auch Personifikationen, fremde Realitäten und lassen verborgene in Erscheinung treten. Auf diese Weise werden reale und magische Ebenen der beiden Romane verkoppelt und somit auch ihre zentrale ästhetische Dimension verwirklicht.
Ključne besede: deutscher Roman, slowenischer Roman, magischer Realismus, Günter Grass, Feri Lainšček, Der Butt, Nedotakljivi
Objavljeno: 23.07.2020; Ogledov: 125; Prenosov: 43
.pdf Celotno besedilo (1,25 MB)

10.
ŠOLSKA, KULTURNA IN DRUŽBENA ZGODOVINA POLZELE V 19. IN V 1. POLOVICI 20. STOLETJA
Karmen Turnšek, 2010, diplomsko delo

Opis: Diplomska seminarska naloga z naslovom Šolska, kulturna in družbena zgodovina Polzele v 19. in v 1. polovici 20. stoletja obravnava moj domači kraj. Naloga temelji na dogajanju na Polzeli in v njeni bližnji okolici v letih od 1826 do 1941. Mejni letnici predstavljata razvoj kraja od začetka delovanja redne osnovne šole do prihoda okupatorjev. Nalogo sem začela s krajšim opisom kraja in z gibanjem prebivalstva v omenjenem času. Ker so raziskovani samo posamezni drobci polzelske zgodovine, sem v uvodnem poglavju zaradi boljše preglednosti umestila zgodovino kraja v razvoj celotne Spodnje Savinjske doline. Sledita najpomembnejši poglavji o zgodovini polzelske osnovne šole, od ustanovitve do aprila 1941 in začetki kulturnega življenja s pregledom vseh najpomembnejših društev v obravnavanem času. Germanizacija ni prizanesla niti Polzeli, zato sem to problematiko opisala v posebnem poglavju. Nalogo sem zaključila s kratkim pregledom razvoja gospodarstva, po katerem je Polzela poznana še danes.
Ključne besede: Polzela, zgodovina, šolstvo, kultura, društva, gospodarstvo.
Objavljeno: 03.06.2020; Ogledov: 140; Prenosov: 8
.pdf Celotno besedilo (2,73 MB)

Iskanje izvedeno v 0.59 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici