SLO | ENG | Piškotki in zasebnost

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 1 / 1
Na začetekNa prejšnjo stran1Na naslednjo stranNa konec
1.
Geschlechtsspezifische Unterschiede im Sprachgebrauch
Katarina Mir, 2015, diplomsko delo

Opis: Diese Diplomarbeit behandelt die Unterschiede im Sprachgebrauch bei Männern und Frauen. Zu dieser Thematik bestehen schon sämtliche wissenschaftliche Arbeiten und Untersuchungen. Einige davon wurden in dieser Arbeit als Unterstützung genommen. Und wo findet man noch Behauptungen, die auf Männer und Frauen bezogen sind? In hunderten von Stereotypen, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Aus diesem Zusammenspiel von Fakten und momentan populären Stereotypen kann man gut die Entwicklung der Sprache von Männern oder Frauen erforschen. Mittels eines Fragebogens wurde diese behandelt und Anhand der Auswertungen sieht man wie sich die Sprache des jeweiligen Geschlechts entwickelt hat. Die typische Aussage das Frauen mehr reden als Männer stimmt eigentlich gar nicht. Sie reden aber mehr in vertrauter Umgebung. Frauen reden auch nicht nur über Gefühle und unterbrechen nicht dauernd. Genauso reden Männer nicht nur über Autos und verwenden derbe Ausdrücke oder sind immer unfreundlich. Man sollte also nicht alles glauben was uns die Gesellschaft über das andere Geschlecht erzählt.Wir sind Individuen die sich jeder von dem anderem unterscheidet und genau so unterschiedlich ist auch unsere Sprache.
Ključne besede: Sprache, Frauensprache, Männersprache, Sprachgebrauch, Indirektheit, Sprachforschung
Objavljeno: 22.12.2015; Ogledov: 400; Prenosov: 31
.pdf Celotno besedilo (965,81 KB)

Iskanje izvedeno v 0.03 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici