| | SLO | ENG | Piškotki in zasebnost

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 10 / 18
Na začetekNa prejšnjo stran12Na naslednjo stranNa konec
1.
DAS LITERARISCHE BILD EINES FRAUENSCHICKSALS IM 20. JAHRHUNDERT AM BEISPIEL DES ROMANS BUBIKOPF UND PUTZTURBAN
Maja Jančar, 2012, diplomsko delo

Opis: Die Schweiz ist eine der ältesten Demokratien der Welt, war aber eines der letzten Länder die den Frauen, den Wahl- und Stimmrecht gewährte. Mit dem 7. Februar 1971 ist ein Grundstein für die schweizerischen Frauen wie auch für die Schriftstellerinnen gelegt worden, denn die Frauen gewannen ihren langjährigen Kampf für die gleichen Rechte für Mann und Frau. Auch auf dem Gebiet des literarischen Schaffens ist es den Frauen erst am Anfang der 70 Jahre gelungen, massenhaft ihre Publikationen zu veröffentlichen und das, obwohl die Literatur in der Schweiz eine lange Tradition hat. Heute ist der Kampf für die formale Gleichberechtigung überwiegend abgeschlossen und doch wird es wahrscheinlich noch lange dauern bis er vollständig abgeschlossen ist. In der Diplomarbeit werden die gesellschaftliche Situation und die Rolle der Frauen, diesbezüglich der Schweizer Frauen im Zusammenhang mit den literaturgeschichtlichen Fragen behandelt. Die psychologische und die soziale Entwicklung der Frau in der Gesellschaft wird dabei analysiert. Der Roman, Bubikopf und Putzturban von der Schweizer Autorin Hedi Wyss, wird auf der Grundlage der Erzähltheorie untersucht. Anhängend erfolgt noch die Analyse des Romans. Im Roman thematisiert man die Frauenrolle, die auf der Suche nach der eigenen Identität ist. Besondere Bedeutung trägt dabei die Tradition der Normen in der Schweiz und deren Gesellschaft, die zu dieser Zeit, zu allem Neuen und Ungewöhnlichen sehr kritisch war.
Ključne besede: Die Lage der Frau im 20. Jahrhundert, Feministische Literatur, Feministische Literatur in der Schweiz, Hedi Wyss, Erzähltheorie, Frauenschicksal am Beispiel des Romans Bubikopf und Putzturban
Objavljeno: 17.09.2012; Ogledov: 1502; Prenosov: 116
.pdf Celotno besedilo (718,07 KB)

2.
DEUTSCHE DRAMATIK DES 20. JAHRHUNDERTS AM SLOWENISCHEN THEATER IN MARIBOR. AM BEISPIEL DES DRAMAS KLEINBÜRGERHOCHZEIT VON BERTOLT BRECHT
Patrik Vicman, 2015, diplomsko delo

Opis: Im theoretischen Teil der Arbeit werden der Begriff und das Konzept der Theaterkritik, die Entwicklung der Theateraktivitäten in Maribor im 20. Jahrhundert sowie die Rezeption der deutschen Dramatik des 20. Jahrhunderts in der slowenischen Theaterlandschaft beleuchtet. Der empirische Teil enthält die Analyse des Transfers der modernen deutschen Dramatik in die slowenische Theaterlandschaft von Maribor, Ljubljana und Kranj. Die Analyse gründet auf Konzepten des epischen Theaters und Antidramas. Sie berücksichtigt ausgewählte Kritiken der Aufführungen von Bertolt Brechts Kleinbürgerhochzeit und fokussiert sich auf die Ästhetik und gesellschaftliche Funktion des modernen Dramas.
Ključne besede: Deutsche Literatur, Dramatik des 20. Jahrhunderts, Antidrama, Theaterkritik, Slowenisches Nationaltheater in Marburg a. d. Drau (SNG Maribor), Bertolt Brecht, Kleinbürgerhochzeit
Objavljeno: 14.10.2015; Ogledov: 749; Prenosov: 96
.pdf Celotno besedilo (1018,34 KB)

3.
Vom Buch zum Internet. Übersetzung im Zeitalter des medialen Wandels
Damijana Küzmič, 2012, diplomsko delo

Opis: Neue Medien spielen in unserem Leben eine sehr wichtige Rolle. Unter anderem bieten sie uns neue Kommunikations- und Arbeitsmöglichkeiten. In der vorliegenden Diplomarbeit mit dem Titel Vom Buch zum Internet. Übersetzen im Zeitalter des medialen Wandels wird zunächst ihre Entwicklung skizziert, vor allem die Entwicklung des Internets und der digitalen Literatur. Im zweiten Teil steht das Übersetzen im Vordergrund. Thematisiert werden die historischen Aspekte, vor allem aber die technischen Hilfsmittel. Es wird erläutert, welche Rolle der Computer und das Internet spielen und wo die Vor- und Nachteile der maschinellen Übersetzung sind. Es wird festgestellt, dass die verlässliche Übersetzung nicht ohne den Menschen auskommt. Schließlich wird die Situation auf dem Arbeitsmarkt beschrieben, vor allem die Institutionen der Europäischen Union, die zu bedeutendsten Arbeitgeber für die Übersetzer und Dolmetscher zählen.
Ključne besede: neue Medien, digitale Literatur, Netzliteratur, maschinelles Übersetzen.
Objavljeno: 23.11.2012; Ogledov: 1221; Prenosov: 57
.pdf Celotno besedilo (962,29 KB)

4.
VERGLEICHENDE THEMATISCH-IDEELLE ANALYSE VON WERKEN IVAN CANKAR MOJE ŽIVLJENJE UND PETER ROSEGGER ALS ICH NOCH DER WALDBAUERNBUB WAR − GESELLSCHAFTSKRITISCHE ASPEKTE
Mateja Lašič, 2012, diplomsko delo

Opis: In der Zeit der permanenten Kritik der politischen, ökonomischen und gesellschaftlich-sozialen Verhältnisse, erschien uns sinnvoll, zwei Werke zu analysieren, die auch Verhältnisse ihrer Zeit kritisiert haben. In der vorliegenden Diplomarbeit wird auf eine präzise, anschauliche und detaillierte Art und Weise die Thematik in den Kurzgeschichten Moje življenje von Ivan Cankar und Als ich noch der Waldbauernbub war von Peter Rosegger analysiert, ausgehend vom geschichtlichen Geschehen am Ende des 19. Jahrhunderts, in welchem beide Autoren lebten und in dem die Sozialproblematik, aber auch die Religion eine wichtige Rolle spielten. Im theoretischen Teil befassten wir uns mit den Funktionen der Literatur, mit der Theorie der Autobiographie, mit gesellschaftlich-sozialen, politischen und ästhetisch-poetischen Umständen damaliger Zeit: Wir verglichen die Lebenslaufe beider Autoren und deren Ansichten zu ausgewählten Themen und Motiven. Im analytischen Teil werden die Parallelen und Unterschiede zwischen den ausgewählten Themen dargestellt, wichtige Symbole interpretiert und die Wahrhaftigkeit von S. Schmidts These von der Interdependenz zwischen Lebensbedingungen und -Resultaten trotz Geschlossenheit der kognitiven Systeme überprüft.
Ključne besede: Cankar, Rosegger, Funktionen der Literatur, gesellschaftskritische Aspekte
Objavljeno: 04.02.2013; Ogledov: 1192; Prenosov: 161
.pdf Celotno besedilo (1,46 MB)

5.
SOZIALER WANDEL IM 12 JAHRHUNDERT UND DIE HÖFISCHE LITERATUR
Matej Horvat, 2013, diplomsko delo

Opis: Das Ziel meiner Diplomarbeit ist die höfische Literatur mit Bezug auf den sozialen Wandel in der Epoche des Hochmittelalters zu definieren. Ich versuche herauszufinden, in welchem Maße die höfische Literatur von den Veränderungen in der Wirtschaft, Gesellschaft und Herrschaft im hohen Mittelalter geprägt wurde. In der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts entwickelte sich an den Höfen eine adlige Gesellschaftskultur. Die Bildung wurde nicht mehr auf die Klöster beschränkt, sondern dehnte sich auf die weltlichen Höfe aus. Die Träger der neuen höfischen Kultur wurden die Ritter mit ihren Idealen und Dichtung. Um die Entstehung der höfischen Literatur zu erläutern, muss man zuerst die Aspekte des sozialen Wandels bedenken. Das hohe Mittelalter war eine Zeit der tiefgreifenden Veränderungen. Die Bevölkerungszunahme, Dreifelderwirtschaft, Entwicklung der Städte und des Handels, der Aufstieg der Ministerialen und des Lehnswesens haben die gesamte Gesellschaft und ihre Denkweise verändert. Alle diese Phänomene waren Voraussetzungen für die Entstehung der höfischen Kultur und Literatur.
Ključne besede: höfische Literatur, höfische Kultur, Rittertum, sozialer Wandel, Mittelalter
Objavljeno: 07.05.2013; Ogledov: 1206; Prenosov: 60
.pdf Celotno besedilo (363,96 KB)

6.
DIE REZEPTION DER GRALSLEGENDE IN DER NEUZEITLICHEN LITERATUR
Aleksander Peklar, 2014, diplomsko delo

Opis: In der Diplomarbeit werden die Gralslegende und ihre Verarbeitung in der Literatur und den modernen Medien behandelt. Besonders in den Vordergrund rücken dabei modernere Werke, die ihre Inspiration aus den mittelalterlichen Vorlagen schöpfen. Weil alle Werke ein gemeinsames Motiv haben, werden sie miteinander verglichen. So können die Unterschiede in den Darstellungen ein und desselben Motivs in verschiedenen Zeitperioden beobachtet werden. Diese Unterschiede beziehen sich vor allem auf die Form und die Bedeutung des Motivs des Heiligen Grals.
Ključne besede: Gralsromane, moderne Literatur, moderne Medien, der Heilige Gral, Parzival
Objavljeno: 14.05.2014; Ogledov: 723; Prenosov: 49
.pdf Celotno besedilo (844,96 KB)

7.
DEUTSCHSPRACHIGE LIEBESLYRIK DER MODERNE: ERNST GOLL (1887-1912)
Tanja Leček, 2014, diplomsko delo

Opis: Im theoretischen Teil werden Begriffe der literarischen Moderne, der modernen Lyrik und Liebeslyrik sowie der österreichischen Lyrik der Moderne definiert. Im empirischen Teil folgt die Analyse der ausgewählten Gedichte im Hinblick auf die individuelle Poetik von Ernst Goll, die zwischen literarischer Tradition und Moderne verortet ist als auch im Hinblick auf die Krise des lyrischen Subjekts in ihrer Beziehung zur Liebe.
Ključne besede: Österreichische Literatur, Lyrik, Liebeslyrik, Ernst Goll (1887-1912), literarischer Modernismus, literarische Tradition, Krise des Subjekts, Liebesmotivik
Objavljeno: 15.10.2014; Ogledov: 1299; Prenosov: 80
.pdf Celotno besedilo (724,46 KB)

8.
DIE SUCHE NACH DER EIGENEN IDENTITÄT. FRANZISKA LINKERHAND
Sandra Hüll, 2014, diplomsko delo

Opis: Bei meiner Diplomarbeit habe ich mich mit der DDR Literatur bescchäftigt. Ganz besonders hat mich die Literatur von Frauen in dieser Zeit interessiert. Die Situation von Frauen habe ich anhand des Buches von Brigitte Reimann: "Franziska Linkerhand" besser erklären können, weil dieser Roman viele autobiographische Züge hat.
Ključne besede: Franziska Linkerhand, Brigitte Reimann, DDR Literatur, Die Literatur von Frauen, Suche nach der eigenen Identität
Objavljeno: 09.12.2014; Ogledov: 695; Prenosov: 74
.pdf Celotno besedilo (1,12 MB)

9.
AMERIKA ALS ORT DER ENTTÄUSCHTEN HOFFNUNG IN VLADIMIR VERTLIB'S ABSCHIEBUNG
Hanna Pintar, 2015, magistrsko delo

Opis: Amerika wird in der Literatur häufig als ein Land, wo Milch und Honig fließen, dargestellt. Es wird als Land der unbegrenzten Möglichkeiten präsentiert, wo jeder durch harte Arbeit und Entschlossenheit seinen Lebensstandard entscheidend verbessern kann. Diese Hoffnung findet man auch in der Erzählung Abschiebung. Der Raum bzw. Ort ist neben der Handlung, den Figuren und der Zeit ein wichtiger Bestandteil des erzählten Geschehens. Wenn wir ein Werk lesen, stellen wir uns als Rezipienten anhand verschiedener Ereignisse bestimmte Schauplätze vor – unabhängig davon, ob diese real oder irreal sind. Der Raum im Text übernimmt eine bedeutende Funktion. In der Masterarbeit soll erörtert werden, wie Amerika als Handlungsort konstruiert wird und welche Elemente der amerikanischen Kultur der Autor Vladimir Vertlib in die Erzählung einbaute. Des Weiteren wird uns interessieren, ob in diesem Zusammenhang positive oder negative Seiten der amerikanischen Gesellschaft überwiegen.
Ključne besede: Vladimir Vertlib, Abschiebung, Erzählter Raum, Alltagsorte, Sehnsuchtsorte, Heimat, Fremdheit, Rassismus, Amerika-Topoi in der deutschen Literatur.
Objavljeno: 23.11.2015; Ogledov: 651; Prenosov: 92
.pdf Celotno besedilo (1,02 MB)

10.
Didaktische Bearbeitung von Volks- und Kunstmärchen im DaF-Unterricht
Katja Senica, 2016, diplomsko delo

Opis: In der Diplomarbeit werden zwei Unterklassen von Märchen behandelt und zwar Volks- und Kunstmärchen. Märchen sind schon seit langem ein interessantes Forschungsthema. Trotz zahlreicher Versuche verfügt die Forschung bis heute über keine einheitliche Definition von Märchen. Die Situation ist ähnlich, wenn über Volks- und Kunstmärchen besprochen wird. Man könnte sogar sagen, dass es so viele Definitionen wie Märchenforscher gibt. Einige stellen jene Merkmale in den Vordergrund, die von den Anderen vernachlässigt werden und umgekehrt. Weil aber nicht alle mit den wunderbaren, magischen Wesen, Zahlen und mit der Magie verbundenen Texte ein Märchen sind, wäre es nötig, sie von den anderen ähnlichen Gattungen, die märchenhafte Elemente beinhalten, zu unterscheiden wie etwa Sage, Legende, Mythos und Fabel. Mit der Frage, ob die literarischen Texte in den DaF-Unterricht eingesetzt werden sollen oder nicht, beschäftigt sich die Literaturdidaktik, die sich von jener Literaturdidaktik, die in der Muttersprache abläuft, unterscheidet. Es wurde erwähnt, welche Funktion die literarischen Texte im DaF-Unterricht eigentlich spielen und welche Argumente, die für die Einsetzung der literarischen Texte in den DaF-Unterricht sprechen, pro und contra sind. Das Ziel der Diplomarbeit ist es herauszufinden, wie den Schülern im DaF-Unterricht die Unterschiede zwischen den Volks- und Kunstmärchen beigebracht werden könnten. Es wird ein Modell vorgestellt, aufgrund dessen die Schüler mit dem Prozess des parallel-komparativen Lesens, mit dem Schaffen ihrer eigenen Aktionslinie und mit der Hilfe der Liste der Kriterien, selbst zu den Ergebnissen kommen und somit erkennen, dass Volks- und Kunstmärchen mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten ausweisen. Für die Entwicklung des Modells wurden ein Volksmärchen und drei Kunstmärchen ausgewählt, die untereinander sehr verschieden vorkommen, und zwar mit dem Ziel, dass die Schüler ein Gefühl bekommen, dass Märchen nicht nur einfache Texte sind, aus welchen die Merkmale leicht auszuschälen sind, sondern dass ihre Analyse, die für die Beobachtung und Nachdenken nötig ist, eine harte Arbeit darstellt. Ebenso erleichtert die Arbeit nicht die Sache, dass im Märchen nicht alle Merkmale auf einmal zu finden sind. Das Konzept der didaktischen Bearbeitung sollte als ein offenes, flexibles Konzept gesehen werden, das sich während des Unterrichtsprozesses noch ändern könnte.
Ključne besede: Deutsch als Fremdsprache, Literatur, Volksmärchen, Kunstmärchen, Literaturdidaktik, Parallel-komparative Methode
Objavljeno: 05.05.2016; Ogledov: 766; Prenosov: 82
.pdf Celotno besedilo (448,89 KB)

Iskanje izvedeno v 0.15 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici