| | SLO | ENG | Piškotki in zasebnost

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 3 / 3
Na začetekNa prejšnjo stran1Na naslednjo stranNa konec
1.
Landeskunde im Deutschunterricht als zweite Fremdsprache in der dritten Triade der Grundschule
Aleksandra Richter, 2016, diplomsko delo

Opis: Die Diplomarbeit Landeskunde im Deutschunterricht als zweite Fremdsprache in der dritten Triade der Grundschule besteht aus einem theoretischen und einem empirischen Teil. In dem theoretischen Teil wird der Status des Deutschen als zweite Fremdsprache in Slowenien und die derzeitige Rechtslage, die sich in den letzten Jahren kontinuierlich verändert hat, vorgestellt. Während sich die Experten bemühen eine zweite Fremdsprache als Wahlpflichtfach einzuführen, wurde dieses Vorhaben seitens der Politik abgelehnt. Ebenso wird der Lehrplan für die zweite Fremdsprache als Wahlfach und die Entwicklung und die Bedeutung der Landeskunde im Spracherwerb thematisiert. Auf Grundlage des Lehrplans und der Bedeutung der Landeskunde wurde im empirischen Teil eine Analyse der Lehrwerke für die zweite Fremdsprache Wegweiser neu durchgeführt. Die Analyse bestätigt die Eignung der Lehrwerke für die Durchführung des Unterrichts laut Lehrplan und das Vorhandensein der landeskundlichen Themen.
Ključne besede: Deutsch als zweite Fremdsprache, Lehrplan, Landeskunde, Wegweiser neu
Objavljeno: 23.06.2016; Ogledov: 538; Prenosov: 40
.pdf Celotno besedilo (3,14 MB)

2.
Referenzrahmen für plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen (REPA) – seine Umsetzung im Lehrplan und einem exemplarisch ausgewählten Lehrwerk
Suzana Vaupotič, 2016, diplomsko delo

Opis: Die Diplomarbeit Referenzrahmen für plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen (REPA) – seine Umsetzung im Lehrplan und einem exemplarisch ausgewählten Lehrwerk stellt die pluralen Ansätze zu Sprachen und Kultur vor. „Plurale Ansätze“ ist ein neuer Begriff, der das moderne Fremdsprachenlernen nicht nur an eine Fremdsprache oder eine bestimmte Kultur bindet. Sie verbinden zugleich verschiedene Sprachen und Kulturen miteinander. Die REPA-Deskriptoren sind eigentlich Ausbildungen von internen Ressourcen, die sich aufs Ganze gesehen in zwei Kategorien von Kompetenzen gliedern. Die Analyse der Einheiten in den Lehrbüchern Alles stimmt! 1, Alles stimmt! 2, und Alles stimmt! 3 für Deutsch als zweite Fremdsprache, zeigt, dass man darin Elemente der pluralen Ansätze finden kann. Wie sich die Ziele in Lehrbüchern zeigen und welche Deskriptoren das sind, findet man in dieser Arbeit.
Ključne besede: Plurale Ansätze, Deskriptoren, Deutsch als zweite Fremdsprache, „Alles stimmt!“
Objavljeno: 14.10.2016; Ogledov: 486; Prenosov: 47
.pdf Celotno besedilo (1,98 MB)

3.
Grammatikvermittlung in exemplarisch ausgewählten DaF-Lehrwerken aus Sicht der Theorie der Sprachbewusstheit
Tina Vidali, 2018, magistrsko delo

Opis: In der vorliegenden Masterarbeit wurden zwei DaF-Lehrwerke für die Sekundarstufe II analysiert, und zwar aus Sicht der Sprachbewusstheitstheorie, die heutzutage in der Deutschdidaktik an Bedeutung gewinnt. Allgemein wird Sprachbewusstheit als eine höhere Teilfähigkeit verstanden, die Spracherwerb durch Nachdenken über Sprache fördert. Mit Sprachbewusstheit haben sich Autoren und Autorinnen wie H. Andresen, R. Funke, W. Eichler, G. Nold, I. Oomen-Welke u. a. beschäftigt; deren Behauptungen bzw. Überlegungen wurden in der Masterarbeit dargelegt und dienen der weiteren Forschung. Die Lehrwerkanalyse umfasst zwei Lehrwerke mit insgesamt sechs Lehrbüchern, die für die weiterführende Bildung geeignet sind. Im Fokus der Analyse ist die Grammatikvermittlung in Verbindung mit Sprachbewusstheit, denn der bewusste Sprachumgang ist eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Sprachgebrauch. Die Grammatik wiederum thematisiert spezifische Strukturen einer Sprache, die zu einer fehlerfreien Sprachverhaltensweise führen. Die Lehrwerkanalyse hat gezeigt, dass Sprachbewusstheit nicht in allen untersuchten Aspekten vorhanden ist, wie auch, dass sich nicht alle Hypothesen der Masterarbeit bestätigt haben. Fazit ist, dass Grammatik im thematischen Kontext der behandelten Lektion und mit Hilfe der Präsentationsbeispiele erarbeitet wird, demnach kommt es zu Ausnahmen, die zeigen, dass nicht relevante Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (von A1 bis B1) für die jeweilige Lektion bzw. Einheit berücksichtigt werden. In der Masterarbeit werden die Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens von A1 bis B1, die die Lehr- und Arbeitsbücher anvisieren, tabellarisch dargelegt. Die Niveaustufe B1 führt zum Zertifikat Deutsch.
Ključne besede: Grammatikvermittlung, Sprachbewusstheitstheorie, Deutsch als zweite Fremdsprache, Themen aktuell 1, 2, 3 und studio d A1, A2, B1, Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens
Objavljeno: 02.10.2018; Ogledov: 264; Prenosov: 46
.pdf Celotno besedilo (4,38 MB)

Iskanje izvedeno v 0.06 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici