| | SLO | ENG | Piškotki in zasebnost

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 1 / 1
Na začetekNa prejšnjo stran1Na naslednjo stranNa konec
1.
DIE ENTWICKLUNG DER BOTANISCHEN FACHSPRACHE UNTER DEM EINFLUSS DER SLOWENISCH-DEUTSCHEN SPRACHKONTAKTE
Jure Čuš, 2013, diplomsko delo

Opis: In meiner Diplomarbeit habe ich mich mit dem Einfluss der slowenisch-deutschen Sprachkontakte auf die Entwicklung der botanischen Fachsprache auseinandergesetzt. Im theoretischen Teil habe ich deswegen die Geschichte der slowenischen und deutschen Sprache zusammengefasst, um herauszufinden, wie und im welchem Ausmaß es zum Sprachkontakt zwischen dieser zwei Sprachen kam. Für besseres Verstehen der botanischen Fachsprache muss man die Geschichte der botanischen Wissenschaft, die wichtigsten Botaniker und ihr Beitrag zur Entwicklung der botanischen Fachsprache und die frühen deutschen und slowenischen Veröffentlichungen der Bücher, kennen. Der theoretische Teil bildet also eine Grundlage für den folgenden empirischen Teil. Im empirischen Teil habe ich die theoretischen Grundlagen mit einer praktischen linguistischen Analyse der slowenischen und deutschen Pflanzenbenennungen begründet. Die Ergebnisse dieser Analyse wurden als eine Tabelle dargestellt. In dieser Tabelle wurden die Pflanzennamen in der Zeitspanne zwischen 1836 und 2010 angegeben. Als Quellen werden Freyer's Verzeichnis slavischer Pflanzennamen (1836), Tušek's Rastlinstvo - prirodopis za niže gimnazije in realke (1864), Tušek’s Schödlerjeva Knjiga prirode (1875), Paulin's Prirodopis rastlinstva (1898), Benkovič's Slovensko-latinsko-nemški rastlinski imenik slovenskih dežel (1922) und Mala flora Slovenije (2010) verwendet. Als Ausgangspunkt meiner Analyse habe ich das Werk von Ivan Tušek, Rastlinstvo - prirodopis za niže gimnazije in realke, aus dem Jahr 1864, genommen. Das Ziel meiner Diplomarbeit war es zu zeigen, ob der ständige und jahrelange Kontakt mit der deutschen und slowenischen Sprache auf dem Bereich der Botanik Spuren hinterlassen hat. Vor allem interessierte mich, auf welche Weise die slowenisch-deutschen Sprachkontakte auf die slowenische botanische Nomenklatur gewirkt haben. Des Weiteren interessierte mich, wie viel aus dem Deutschen übernommen wurde und wie sich die Pflanzennamen in der Zeitspanne von 1836 bis 2010 verändert haben.
Ključne besede: Sprachkontakt, Fachsprache, Botanik, Lehrbücher für Botanik, botanische Nomenklatur
Objavljeno: 05.12.2013; Ogledov: 855; Prenosov: 78
.pdf Celotno besedilo (1,38 MB)

Iskanje izvedeno v 0.04 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici