SLO | ENG | Piškotki in zasebnost

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 8 / 8
Na začetekNa prejšnjo stran1Na naslednjo stranNa konec
1.
PHRASEME MIT DER KOMPONENTE WASSER/VODA; DEUTSCH-SLOWENISCHER VERGLEICH
Barbara Kokol, 2012, diplomsko delo

Opis: Im theoretischen Teil wird erklärt, was Phraseme sind, wie sie in den Wörterbüchern (einsprachigen, zweisprachigen W.) behandelt werden, auf welche Probleme wir dabei zustoßen, wie wir mit dem Begriff der Äquivalenz umgehen und welche Unterschiede und/oder Gemeinsamkeiten dabei zu finden sind. Im empirischen Teil sind alle Phraseme mit der Komponente Wasser/voda aus Duden 11 aufgelistet und analysiert, indem die Struktur der Beschreibung eines jeden Phrasems erklärt und systematisch bearbeitet wird (deutsch-slowenischer Vergleich). Bei der Analyse habe ich mich auf die semantischen und formalen Unterschiede zwischen den deutschen Phrasemen mit der Komponente Wasser/voda und deren slowenischen Äquivalenten fokussiert. Mit Hilfe der allgemeinen und speziellen Wörterbücher (Duden 11, Debenjak, SSKJ, DUW) bin ich zu bestimmten Ergebnissen in Bezug auf den zwischensprachlichen Vergleich gekommen.
Ključne besede: Phrasem, Wasser/voda, deutsch-slowenischer Vergleich, theoretischer Teil, empirischer Teil, Wörterbücher, Duden 11, Debenjak, SSKJ, DUW, Äquivalenz, semantische Analyse, formale Analyse, Unterschiede, Gemeinsamkeiten
Objavljeno: 27.03.2012; Ogledov: 1923; Prenosov: 131
.pdf Celotno besedilo (411,12 KB)

2.
Dunajski dialekt v otroški literaturi Christine Nöstlinger
Tanja Ružman, 2015, diplomsko delo

Opis: Schlussendlich kann man sagen, dass die am 13.10.1936 in Wien geborene Christine Nöstlinger, nicht ohne Grund eine der bedeutendsten österreichischen Kinderbuchautorinnen des ganzen deutschsprachigen Raumes geworden ist. Ihr schriftstellerisches Schaffen beinhaltet mehr als 100 Werke, die in unzählige Sprachen übersetzt wurden und somit weit über die österreichische Grenze hinaus enorme Popularität gewannen, was ihre Produktivität und ihr Können nur bezeugt. Durch die genauere Analyse der Werke und das Recherchieren wurde deutlich, dass der österreichische Dialekt in Nöstlingers Büchern und Gedichten, sowie in ihrem Leben einen enormen Wert hat und sie großes Interesse daran hat diesen an jüngere Generationen weiter zu geben, so dass er nicht mehr fremd und irrelevant für sie ist. Außerdem will sie durch die Wörter und Ausdrücke, die im Dialekt geschrieben sind, dass die Kinder und Jugendlichen, die ebenfalls den österreichischen Dialekt sprechen, die Werke vollkommen verstehen und ihnen das Lesen dadurch nur noch mehr Spaß bereitet. Ihre Kinderwerke thematisieren alltägliche Situationen, die den Kindern nicht fremd sind und mit denen sie in der Realität umgehen müssen, jedoch trotzdem in der Kinderliteratur nur wenig angesprochen werden. Christine Nöstlinger perzipiert die Kinder nicht gleich und mutet ihnen viel zu, zumindest mehr als die Mehrheit der Kinderbuchautoren und sorgt so für eine “Reform“ der Kinderliteratur, was auch ein Grund dafür ist weswegen in ihren Werken ab und zu auch komplexere Sätze vorkommen, wodurch ihre Werke nicht wie die meisten Kinderwerke gestellt bzw. plastisch wirken. Das die Schriftstellerin sehr an ihre Heimat, überhaupt an Österreich gebunden ist, wird durch alle drei Kinderbücher nur deutlicher, denn in jedem der drei Werke kommen immer wieder österreichische Orte vor, so z.B.: Kahlenberg, Leopoldsberg, Innsbruck, Vorarlberg, Schönbrunn und noch viele weitere. Wie spiegelt sich in der Literatur von Christine Nöstlinger nun das Prestige des Dialekts wieder? Wie weit vertritt sie den Wiener Dialekt in ihrer Literatur? Und aus welchem Grund fühlt sie sich mit dem Wienerischen so sehr verbunden? Der Wiener Dialekt, eine ostmittelbairische Mundart die typischerweise in Wien und dessen Umgebung gesprochen wird und sich auch als solche von dem Standarddeutschen im Segmenten wie Grammatik, Wortschatz sowie deren Aussprache unterscheidet, kommt sehr selten in Kinderbüchern vor, doch durch Nöstlinger bekommt das Wienerische einen höheren Stellenwert in der deutschsprachigen Kinderliteratur und wird als solches mit vollkommen anderen Augen betrachtet.
Ključne besede: Christine Nöstlinger, Biografie, Literarisches Schaffen, Kinderliteratur, Wienerisch, Prestige(in Bezug zu Christine Nöstlinger), Stellung in historischen literarischen Medien, Wienerisch in Werken von Christine Nöstlinger, Analyse, wienerischen Elemente, Am Montag ist alles ganz anders, Das Austauschkind, Sowieso und überhaupt, Wendungen, Mundart, Dialekt...
Objavljeno: 22.10.2015; Ogledov: 608; Prenosov: 36
.pdf Celotno besedilo (992,90 KB)

3.
ANALYSE DER ARGUMENTATIONSSTRUKTUR EINES AUSGEWÄHLTEN FERNSEHINTERVIEWS
Urša Škerlak, 2012, diplomsko delo

Opis: Argumentation ist ein Prozess, bei dem der Sprecher versucht den Empfänger zu überzeugen, dass er die Argumente und alles aus der Vorwegnahme Resultierende, akzeptiert. Deshalb können wir die Argumentation als einen Prozess definieren, in dem sich eine Reihe von Argumenten entwickelt bzw. wo der Sprecher seine Gedanken oder Ideen in einer von den logischen Formen vorstellt. Der Sprecher kann einzelne Argumente oder eine Reihenfolge von Argumenten darstellen. Das Argument ist eine Aussage, die Behauptungen begründet oder widerlegt. Es hat die Funktion, die Menschen von einer richtigen oder falschen Behauptung zu überzeugen. Sie sind eine der wichtigsten Prämissen in der Wirtschaft, Kritik, Diskussion und Politik. Für verschiedene Textsorten sind verschiedene Argumente und unterschiedliche Überzeugungsarten typisch. Ich habe das am 4.1.2012 von ARD & ZDF geführte Interview mit Christian Wulff transkribiert. Es geht um die Kredit- und Medienaffäre von Christian Wulff, der bis zum Zeitpunkt des Interviews noch nicht zurücktrat. Im Interview will er sich mit dieser Affäre auseinandersetzen und der Öffentlichkeit erklären, wie es eigentlich dazu kam. Christian Wulff gab im Interview zwar Fehler zu, lehnte einen Rückzug aber ab. Der ehemalige Bundespräsident versucht die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zu entkräften.
Ključne besede: Argument, Argumentation, Argumentationsstruktur, Analyse, Interview
Objavljeno: 06.02.2018; Ogledov: 193; Prenosov: 12
.doc Datoteka (491,50 KB)

4.
VERMEIDEN VON ZWEIDEUTIGKEITEN: ERWERB UND VERWENDUNG DES BESTIMMTEN UND UNBESTIMMTEN ARTIKELS
Benjamin Budja, 2012, diplomsko delo

Opis: In der vorliegenden Diplomarbeit werden zu Beginn die grundlegenden Eigenschaften der Artikel geklärt. Deutsche Muttersprachler erwerben den Artikel im frühen Kindesalter (d.h. etwa ab dem zweiten Lebensjahr), scheinbar mühelos, allein mit Hilfe des sprachlichen Inputs aus ihrer Umgebung. Slowenen, die Deutsch als Fremdsprache lernen, haben dagegen relativ große Schwierigkeiten mit dem Artikelerwerb. Zum einen liegt es daran, dass es in der slowenischen Standardsprache kein Artikelsystem gibt, zum anderen aber auch daran, dass sie verhältnismäßig wenig Kontakt mit deutschen Muttersprachlern haben. Daher spielt der Fremdsprachenunterricht eine wichtige Rolle. Der empirische Teil der Diplomarbeit besteht aus einem von mir und meinem Mentor, dem Ao. Prof. Dr. Teodor Petrič erstellten Test zum bestimmten und unbestimmten Artikel. Mit dessen Hilfe habe ich den Gebrauch der Artikel untersucht. An dem Test nahmen Studierende der Abteilung für Germanistik an der Universität Maribor teil. Im Test wurden zwanzig Situationsbeschreibungen vorgeführt, in denen die Studierenden jeweils den bestimmten oder den unbestimmten Artikel einsetzen mussten. Als Grundlage wurden Bickertons Kriterien (1981: 146ff.) der Identifizierbarkeit und Spezifizität (Hentschel, Weydt: 2003) verwendet. Zum Schluss zeigte sich, dass die Szenen bei denen der Kontrast zwischen Identifizierbarkeit und Spezifizität der Artikel kleiner war, leichter zu lösen waren für unsere Probanden.
Ključne besede: Bestimmter und unbestimmter Artikel, Hentschel & Weydt, Analyse, Kontrast, Identifizierbarkeit, Spezifizierbarkeit
Objavljeno: 17.09.2012; Ogledov: 1389; Prenosov: 52
.pdf Celotno besedilo (1,05 MB)

5.
HOLISTISCHE STILANALYSE EINES AUSGEWÄHLTEN TEXTES. FLORIAN ILLIES: GENERATION GOLF ZWEI
Ana Goršek, 2013, diplomsko delo

Opis: Stil tritt in allen Bereichen des Lebens auf: in der Mode, in Bezug auf Lebenskultur, und natürlich auch in der Sprache. In der Linguistik tritt Stil immer dann auf, wenn wir uns entscheiden müssen, wie wir etwas sagen wollen. Es ist ein Phänomen, das sich sowohl auf der Mikro- als auch auf der Makroebene des Textes wiederspiegelt. Die holistische Analyse versucht den Text als Ganzheit zu sehen. Stil gibt Einblick in die Situation in der, der Text geschrieben wurde, über die Selbstdarstellung des Produzenten, über sein Verhältnis zu Rezipienten und über das Verhältnis des Produzenten zur Sprache. Diese Diplomarbeit hat die holistische Stilanalyse des siebten Kapitels des Buches Generation Golf zwei zum Thema. Dieses Kapitel wurde wegen seiner Repräsentativität ausgewählt. ˶Generation Golf˝ ist die Generation, die zwischen 1965 und 1975 geboren wurde. Sie werden so bezeichnet, weil ihre Mütter und später auch sie, Golffahrer waren; der Golf stellte ein ganzes Lebensgefühl dar. Die Vertreter der ˶Generation Golf˝ hatten eine schöne Kindheit, wurden antiautoritär erzogen, sind Individualisten ohne jegliches politisches Interesse und wissen nicht genau, was ihre Ziele im Leben sind. Sie haben eine harmonische Beziehung zu ihren Eltern, die aber zu zerbrechen droht. Die ˶Generation Golf˝ will gegen sie protestieren, weiß aber nicht wie, da sie es in ihrem ganzen Leben nie gemacht hat. Im Gegensatz zu ihren Eltern (˶68er˝ Generation; Hippie-Bewegung) neigen sie eher zu traditionellen Werten. Die ˶Generation Golf˝ hat keine Angst um die Umwelt mehr, da sie im Glauben lebt, ihre Eltern haben alles für sie getan und erledigt. Das Buch Generation Golf zwei hat autobiographische Züge; Florian Illies sagt in einem Interview, er fühle sich wie der Klassensprecher einer ganzen Generation. Es hat satirische Stilzüge, die sich meistens im Gedankenfluss des Erzählers wiederspiegeln. Der Erzähler übt Kritik an beiden Generationen (oft mit Hilfe von schwarzem Humor) und will somit beide Generationen erziehen und sie zum Nachdenken bringen. Das Thema des zweiten Buches ist die ˶Quaterlife crisis˝, genauer (im behandelntem Kapitel) der Generationenkonflikt zwischen der ˶Generation Golf˝ und der ˶68er˝ Generation. Das Buch hat acht Kapitel, die in einer zeitungsartigen Form verfasst sind: wir sehen eine Überschrift, einen Einleitungsabsatz, der alle Themen des Kapitels beinhaltet und weitere Absätze, die meistens ein bis zwei Seiten lang sind. Die Themen in Kapiteln werden assoziativ miteinander verbunden und enthalten Szenen aus dem Leben des Erzählers. Die am häufigsten angesprochenen Themen sind: Werte, Politik und Privatleben. Einer der Grundstilzüge, neben des satirischen Stils von Illies, sind auch Zitate (meistens aus den Medien und Politik), die im Buch vorkommen und als eine These benutzt werden. Diese werden dann kommentiert, sie werden zu Argumenten, die für oder gegen die These sprechen, gesucht. Die am häufigsten vorkommenden Stilfiguren auf der Mezzo-Ebene sind: Ironie, Sarkasmus, Hyperbel und Klimax. Auf der Mikro-Ebene finden wir: Epitheton ornans, Klimax, Antithese, Komparation und ironische Komposita.
Ključne besede: ˶Generation Golf˝, ˶68er˝, Generationenkonflikt, holistische Analyse, Satire, Stil.
Objavljeno: 11.09.2013; Ogledov: 1354; Prenosov: 129
.pdf Celotno besedilo (718,82 KB)

6.
1 WORT – 100 ÜBERSETZUNGSMÖGLICHKEITEN (KONTRASTIVE ANALYSE VON SLANG UND JARGON IM ROMAN WIR KINDER VOM BAHNHOF ZOO)
Teodora Kuhanec, 2015, magistrsko delo

Opis: Die Sprache ist ein äußerst komplexes Mittel, das uns ermöglicht, Gedanken, Wissen, Informationen, Meinungen oder Gefühle anderen Menschen zu vermitteln. Insbesondere Slang und Jargon gehören zu denjenigen Sprachvariäteten, die aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften wie etwa der Nutzung in ganz bestimmten Kontexten schwerer zu analysieren sind. Sie werden häufig innerhalb der Drogenszene und unter Jugendlichen gebraucht, die ständig neue Ausdrücke erfinden, um die verbotenen Substanzen zu benennen, ohne das Außenstehende daraus die Bedeutung erschließen können. Vor allem bei der Verwendung von Slang neigen Menschen dazu, etwas auf eine noch nie dagewesene Art und Weise zu äußern. Zahlreiche Wörter werden deshalb häufig aus fremden Sprachen entnommen, besonders der englischen. Der erste Teil der Magisterarbeit widmet sich dem theoretischen Aspekt der erwähnten Sprachvariäteten, wobei auch bestimmte Strategien erwähnt werden, welche für Übersetzer bei der Übertragung des Inhalts aus der Ausgangs- in die Zielsprache hilfreich sein könnten. Im zweiten Teil liegt die Aufmerksamkeit auf der Analyse des deutschen Originaltextes und der slowenischen Übersetzung des Romans Wir Kinder vom Bahnhof Zoo. Die drei aufgestellten Hypothesen sollen Klarheit darüber schaffen, ob die slowenische Übersetzerin bei der Übersetzung der Slang- und Jargon-Wörter konsequent gewesen ist, in welchen Fällen sie die Bedeutung bestimmter Ausdrücke verfehlte, da viele im übertragenen Sinne verwendet werden, und an welchen Stellen im Buch sie sich dafür entschied, englische Wortverbindungen bzw. Benennungen auch in der slowenischen Übersetzung in ihrer Original-Form zu erhalten.
Ključne besede: Drogenszene, Jugendliche, kontrastive Analyse, Slang, Jargon, Roman, slowenische Übersetzung
Objavljeno: 30.03.2015; Ogledov: 684; Prenosov: 69
.pdf Celotno besedilo (1,57 MB)

7.
Textlinguistische Untersuchung der Twitter-Kommunikation anhand eines Referenzkorpus
Aljaž Maher, 2016, diplomsko delo

Opis: In der vorliegenden Diplomarbeit habe ich mich mit der Kommunikations-Plattform Twitter und derer Produkten der Kommunikation – mit Tweets, aus dem Blickwinkel der Textlinguistik, beschäftigt. In dem ersten Teil der Diplomarbeit habe ich Textbildungsmöglichkeiten und Funktionsumfang im Rahmen der Twitter-Kommunikation eingehend beschrieben. Dabei wurden alle relevanten Aspekte dieser Mikro-Blogging-Plattform behandelt, von ihrer Entstehung, über die Eingliederung in ein breiteres Kommunikationsfeld, bis hin zu den technischen Grundlagen, derer Verständnis nötig ist, um die folgende sprachwissenschaftlich orientierte Analyse entsprechend verstehen zu können. Bei der Beschäftigung mit Twitter wurden auch kommunikative Eigenschaften mit Fokus auf den Nutzern und den einzelnen Nutzer-Gruppen untersucht, die im zweiten Teil der Diplomarbeit für die grundlegende Struktur des erstellten Referenzkorpus dienen. Als theoretische Basis für die textlinguistische Auseinandersetzung mit Tweets wurden verschiedenen Definitionen des Textbegriffs aufgenommen, aber auch Bestimmungen des Textsortenbegriffs, und zwar unter besonderer Berücksichtigung von Hypertexten behandelt. Der zweite Teil der Diplomarbeit ist der text- und pragmalinguistischen Analyse von insgesamt 500 Tweets gewidmet, die ins Referenzkorpus aufgenommen wurden. Das Korpus wurde anhand von Twitter-Nutzergruppen etabliert, wobei aus jeder Gruppe je fünf einzelne Nutzer mit jeweils 20 prototypischen Tweets aufgenommen wurden. Die einzelnen Tweets wurden mit Bezug auf insgesamt vier Kriterien analysiert, von denen zwei von Brinkers (2005) Textsortenanalyse abgeleitet wurden (Thema und kommunikative Funktion). Die Tweets wurden aber auch bezüglich des Textualitätsmerkmals Intertextualität analysiert. Weiterhin wurde auch ein Versuch getätigt die Intention der Tweets zu etablieren, wobei hier der breitere sprachliche und nicht-sprachliche Kontext berücksichtigt wurde, der eher in die Sphäre von Interaktions-Management und kommunikativen Strategien ragt. Im Verlauf der Arbeit wurden die Resultate präsentiert und interpretiert. Weiterhin wurden die Tweets aus dem Referenzkorpus bezüglich ihrer Nähe- bzw. Distanzsprachlichkeit untersucht. Die Ergebnisse der Bearbeitung der Tweets werfen neues Licht auf die Kommunikation auf Twitter und bieten Einblicke in die textuelle Konstitution der Kommunikationsprodukte im Twitter-Medium. Sie dienen aber auch als Grundlage für weitere Forschungen, sowohl im Bereich der Textlinguistik, als auch in anderen damit verknüpften Bereichen.
Ključne besede: Twitter, Textlinguistik, Analyse, Referenzkorpus, Kommunikation, soziales Netzwerk, Text
Objavljeno: 10.10.2016; Ogledov: 414; Prenosov: 49
.pdf Celotno besedilo (1,87 MB)

8.
Instagram-Beitrag als Textsorte: eine textlinguistische und stilistische Analyse
Vanesa Šibler, 2018, diplomsko delo

Opis: Das Ziel dieser Diplomarbeit ist es herauszufinden, ob ein Instagram-Beitrag als eine Textsorte angesehen werden kann. Die ausgewählten Beispiele werden hinsichtlich der Textualitätskriterien nach de Beaugrande/ Dressler (1981) analysiert, damit wir die textlinguistischen Merkmale, die dem Instagram-Beitrag eigen sind, herausarbeiten können. Danach werden wir eine stilistische Analyse durchführen und die Beispiele in bezug auf den Stilwert der Textfunktion (Sandig 2006) und der Stilebene (Sandig 2006) betrachten. Anschließend werden wir versuchen. den Instagram-Beitrag anhand der Theorie von Marx/ Weidacher (2014) als eine Textsorte zu definieren. Die Beispieltexte werden aus zwei authentischen, deutschsprachigen, öffentlich zugänglichen Instagram-Profilen entnommen. Das erste ist das Profil von Disney Deutschland (@disneydeutschland) und enthält Beiträge, die mit dem Disney-Universum verbunden sind (Filmindustrie, Kaufprodukte, Vergnügungsparks usw.); das zweite ist das persönliche Profil von Tanja Schulze (@tatanjaschulze), einer Tätowiererin aus Berlin, deren Beiträge sich hauptsächlich auf ihren Beruf und ihren Berufsalltag beziehen.
Ključne besede: soziale Medien, textlinguistische Analyse, Stilanalyse, Textsorte im Internet, Hypertextualität, Multimodalität, Instagram-Beitrag
Objavljeno: 02.10.2018; Ogledov: 442; Prenosov: 83
.pdf Celotno besedilo (3,59 MB)

Iskanje izvedeno v 0.26 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici