| | SLO | ENG | Piškotki in zasebnost

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 3 / 3
Na začetekNa prejšnjo stran1Na naslednjo stranNa konec
1.
PHRASEME MIT DER KOMPONENTE WASSER/VODA; DEUTSCH-SLOWENISCHER VERGLEICH
Barbara Kokol, 2012, diplomsko delo

Opis: Im theoretischen Teil wird erklärt, was Phraseme sind, wie sie in den Wörterbüchern (einsprachigen, zweisprachigen W.) behandelt werden, auf welche Probleme wir dabei zustoßen, wie wir mit dem Begriff der Äquivalenz umgehen und welche Unterschiede und/oder Gemeinsamkeiten dabei zu finden sind. Im empirischen Teil sind alle Phraseme mit der Komponente Wasser/voda aus Duden 11 aufgelistet und analysiert, indem die Struktur der Beschreibung eines jeden Phrasems erklärt und systematisch bearbeitet wird (deutsch-slowenischer Vergleich). Bei der Analyse habe ich mich auf die semantischen und formalen Unterschiede zwischen den deutschen Phrasemen mit der Komponente Wasser/voda und deren slowenischen Äquivalenten fokussiert. Mit Hilfe der allgemeinen und speziellen Wörterbücher (Duden 11, Debenjak, SSKJ, DUW) bin ich zu bestimmten Ergebnissen in Bezug auf den zwischensprachlichen Vergleich gekommen.
Ključne besede: Phrasem, Wasser/voda, deutsch-slowenischer Vergleich, theoretischer Teil, empirischer Teil, Wörterbücher, Duden 11, Debenjak, SSKJ, DUW, Äquivalenz, semantische Analyse, formale Analyse, Unterschiede, Gemeinsamkeiten
Objavljeno: 27.03.2012; Ogledov: 2048; Prenosov: 144
.pdf Celotno besedilo (411,12 KB)

2.
PHRASEME IN DER TEXTSORTE TALKSHOW UND PROBLEMATIK IHRES ÜBERSETZENS AUS DEM DEUTSCHEN INS SLOWENISCHE
Igor Rebernak, 2016, diplomsko delo

Opis: Da Phraseme aus mindestens zwei Wörtern bestehende feste lexikalische Einheiten sind, deren Bedeutung mehr oder weniger übertragen ist, hat der Translator beim Übersetzen/Dolmetschen häufig mit phraseologischen Übersetzungs- bzw. Dolmetschproblemen zu tun. Das Ziel der Diplomarbeit war demzufolge die phraseologische und translatorische Analyse der der ausgewählten politischen Talkshow Anne Will entnommenen Phraseme durchzuführen und auf deren Grundlage einen Vorschlag zu unterbreiten, wie sie im slowenischen Translat adäquat wiedergegeben werden können. Der Vorschlag ist wie folgt zusammenzufassen: ein AT-Phrasem (Ausgangstext-Phrasem) muss zuerst identifiziert und paraphrasiert werden, weiter soll es nach seinem slowenischen absoluten/partiellen Systemäquivalent gesucht werden, das, falls es zu existieren scheint, paraphrasiert wird, um herauszufinden, ob die betreffenden Systemäquivalente prinzipiell ausgetauscht werden können; schließlich wird das analysierte AT-Phrasem anhand der bestehenden Übersetzungsstrategien in seine ZT-Entsprechung überführt. Die Analyse von 157 AT-Phrasemen hat ergeben, dass einzelne phraseologische Äquivalenztypen auf der Systemebene (absolute Äquivalenz wurde bei 27,4 % der analysierten Phraseme festgestellt; partielle Äquivalenz: 43,9 %; sowohl absolute als auch partielle Äquivalenz: 1,9 %; Nulläquivalenz: 26,8 %) und die Anwendung bestimmter Übersetzungsstrategien zur Herstellung der zwischensprachlichen Übersetzungsäquivalenz miteinander in einem relativ engen Zusammenhang stehen. Demgemäß wurden 91,3 % der AT-Phraseme, für die im Slowenischen absolute bzw. partielle Systemäquivalente zur Verfügung stehen, in den ZT (Zieltext) durch die Anwendung der Phraseologischen Substitution überführt. Zur Übertragung der AT-Phraseme, für die im Slowenischen keine Systemäquivalente vorhanden sind, wurden in den meisten Fällen Neutralisierung (54,8 %) und Konzentration (40,5 %) angewendet, wobei im Prinzip die Anwendung von Konzentration angestrebt wurde. Falls diese Strategie nicht in Frage kam, wurde es auf Neutralisierung zurückgegriffen.
Ključne besede: Phrasem, politische Talkshow, Anne Will, zwischensprachliche Äquivalenz, Übersetzen, Dolmetschen, Übersetzungsstrategien
Objavljeno: 22.06.2016; Ogledov: 486; Prenosov: 43
.pdf Celotno besedilo (1,11 MB)

3.
Diminutiva in den ausgewählten Märchen der Brüder Grimm und ihre slowenische Übersetzung
Viktorija Hren, 2016, diplomsko delo

Opis: Diminutiva oder Verkleinerungsformen sind durch ihre Form und Funktion besondere Elemente der Sprache. Sie werden besonders häufig in der Kindersprache verwendet, was dazu führt, dass sie auch oft in der Kinderliteratur, wozu auch Märchen gehören, vorkommen. Das Ziel meiner Diplomarbeit war die Diminutivbildung im Deutschen und im Slowenischen darzustellen und die Funktion der Diminutiva zu erforschen. Im Mittelpunkt meiner Arbeit stand die übersetzerische Analyse der Diminutiva in den ausgewählten Märchen der Brüder Grimm. Für diesen Zweck wurden die Diminutiva in den deutschen Originalen gesammelt und mit ihren Äquivalenten in den slowenischen Übersetzungen verglichen. Vor allem interessierte uns, ob zwischen den Originalen und den Übersetzungen eine Äquivalenz auf der Ebene des Systems oder der Übersetzung besteht. Die Analyse hat ergeben, dass die Diminutiva auf verschiedene Arten übersetzt werden und dass die Übersetzungsäquivalente den überwiegenden Teil darstellen.
Ključne besede: Diminutiv, Diminutivbildung, Märchen, Übersetzen, Äquivalenz.
Objavljeno: 01.09.2016; Ogledov: 505; Prenosov: 47
.pdf Celotno besedilo (1,06 MB)

Iskanje izvedeno v 0.05 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici