SLO | ENG | Piškotki in zasebnost

Večja pisava | Manjša pisava

Iskanje po katalogu digitalne knjižnice Pomoč

Iskalni niz: išči po
išči po
išči po
išči po
* po starem in bolonjskem študiju

Opcije:
  Ponastavi


1 - 2 / 2
Na začetekNa prejšnjo stran1Na naslednjo stranNa konec
1.
ALPEN ALS EIN RAUM FÜR SPRACHKONTAKTE
Tara Svetina, 2014, diplomsko delo

Opis: Die Alpen sind das größte Gebirge Mitteleuropas, das in acht verschiedenen Ländern liegt, das sind die sogenannten Alpenländer: Deutschland, Österreich, die Schweiz, Liechtenstein, Slowenien, Italien, Frankreich und Monaco. Das Besondere an dem atemberaubenden Gebirge ist, dass wegen den acht Alpenländern zahlreiche Sprachen und Dialekte in Kontakt treten, wie z. B. Deutsch, Italienisch, Französisch und Slowenisch. In dieser Diplomarbeit liegt das Augenmerk auf der deutschen Sprache, genauer gesagt wird beobachtet, wie die deutsche Sprache in den Alpenländern verbreitet ist. In dem theoretischen Teil werden die Grundbegriffe wie Sprachkontakt, Alpen und Alpenländer erläutert. Der Fokus wird auf die Alpenländer gelegt, denn so bekommt man einen kleinen Überblick über die einzelnen Alpenländer und es wird beschrieben, wie die deutsche Sprache in diesen Ländern präsent ist. In dieser Diplomarbeit werden deskriptive, komparative, historische Methode und Methode der Analyse und Synthese benutzt. In dem empirischen Teil wird der Tourismus in den Alpen beschrieben, in der Forschung werden verschiedene Hotelinternetseiten aus vier verschiedenen Alpenländern (Slowenien, Österreich, Italien und der Schweiz) verglichen. Der Fokus liegt auf der deutschen Sprache und zwar darauf, welche Hotels ihre Internetseite in der deutschen Sprache anbieten und ob sich diese Seite dann von der Seite in der jeweiligen Standardsprache unterscheidet.
Ključne besede: Sprachkontakt, Alpen, Alpenländer, Alpentourismus, deutsche Sprache, Hotelinternetseiten
Objavljeno: 07.10.2014; Ogledov: 597; Prenosov: 70
.pdf Celotno besedilo (928,32 KB)

2.
Problemorientierter Unterricht und Deutschunterricht in der Gesamtschule
Tara Svetina, 2017, magistrsko delo

Opis: In der heutigen Gesellschaft wird oft nach einem guten Unterricht, guten Methoden und Formen des Unterrichts und Unterrichtens gestrebt. Es werden immer neue Methoden des Unterrichtens »entwickelt«, die das Lehren und Lernen noch erfolgreicher machen sollen. Eine relativ neue Methode des Unterrichts und Unterrichtens ist auch der problemorientierte Unterricht bzw. das problemorientierte Lernen. Beim problemorientierten Unterricht spielen die problemorientierten Aufgaben eine sehr entscheidende Rolle, denn ohne sie kann der problemorientierte Unterricht nicht ausgeübt werden und das problemorientierte Lernen kann nicht erfolgen. Das Ziel der Magisterarbeit ist die Forschung gewesen, ob in den Kurs- und Arbeitsbüchern problemorientierte Aufgaben vorhanden sind, die uns den problemorientierten Unterricht ermöglichen. Die Arbeit ist aus dem theoretischen und empirischen Teil konzipiert. Im theoretischen Teil der Arbeit sind die gefundenen Begriffe, die mit dem problemorientierten Unterricht verbunden sind, definiert und selektiert. Die Definitionen und die Selektion sind bei der richtigen Verdeutlichung des Begriffs problemorientierter Unterricht sehr hilfreich gewesen. Im weiteren Verlauf widmete man sich dem problemorientierten Unterricht, dessen Merkmalen und Zielen, dem Lerninhalt, Lernmethoden, den Vorteilen und Nachteilen. Im empirischen Teil sind die Kurs- und Arbeitsbücher für den Deutschunterricht analysiert worden. Die Forschung basiert auf den problemorientierten Aufgaben, in welchem Maß sie in den Kurs- und Arbeitsbüchern vorhanden sind. Dies zeigt uns, ob die Kurs- und Arbeitsbücher für den problemorientierten Unterricht geeignet sind bzw. ob man mit den Kurs- und Arbeitsbüchern problemorientiert unterrichten kann. Für die Forschung wird auch ein spezielles Model, aus den ausgewählten Charakteristiken der problemorientierten Aufgaben, zur Analyse der Aufgaben gemacht, mit dessen Hilfe alle Aufgaben objektiv und nach dem gleichen Muster bewertet wurden. Die Ergebnisse der Untersuchung haben eine sehr geringe Anzahl der problemorientierten Aufgaben in den Kurs- und Arbeitsbüchern gezeigt. Die ausgewählten analysierten Kurs- und Arbeitsbücher für den Deutschunterricht sind somit nicht für den problemorientierten Unterricht geeignet.
Ključne besede: Problemorientierter Unterricht, problemorientiertes Lernen (POL), problemorientierte Aufgaben, Deutschunterricht, Kurs- und Arbeitsbücher.
Objavljeno: 23.10.2017; Ogledov: 358; Prenosov: 94
.pdf Celotno besedilo (4,33 MB)

Iskanje izvedeno v 0.07 sek.
Na vrh
Logotipi partnerjev Univerza v Mariboru Univerza v Ljubljani Univerza na Primorskem Univerza v Novi Gorici