| | SLO | ENG | Cookies and privacy

Bigger font | Smaller font

Search the digital library catalog Help

Query: search in
search in
search in
search in
* old and bologna study programme

Options:
  Reset


1 - 3 / 3
First pagePrevious page1Next pageLast page
1.
DIE ENTWICKLUNG DER BOTANISCHEN FACHSPRACHE UNTER DEM EINFLUSS DER SLOWENISCH-DEUTSCHEN SPRACHKONTAKTE
Jure Čuš, 2013, undergraduate thesis

Abstract: In meiner Diplomarbeit habe ich mich mit dem Einfluss der slowenisch-deutschen Sprachkontakte auf die Entwicklung der botanischen Fachsprache auseinandergesetzt. Im theoretischen Teil habe ich deswegen die Geschichte der slowenischen und deutschen Sprache zusammengefasst, um herauszufinden, wie und im welchem Ausmaß es zum Sprachkontakt zwischen dieser zwei Sprachen kam. Für besseres Verstehen der botanischen Fachsprache muss man die Geschichte der botanischen Wissenschaft, die wichtigsten Botaniker und ihr Beitrag zur Entwicklung der botanischen Fachsprache und die frühen deutschen und slowenischen Veröffentlichungen der Bücher, kennen. Der theoretische Teil bildet also eine Grundlage für den folgenden empirischen Teil. Im empirischen Teil habe ich die theoretischen Grundlagen mit einer praktischen linguistischen Analyse der slowenischen und deutschen Pflanzenbenennungen begründet. Die Ergebnisse dieser Analyse wurden als eine Tabelle dargestellt. In dieser Tabelle wurden die Pflanzennamen in der Zeitspanne zwischen 1836 und 2010 angegeben. Als Quellen werden Freyer's Verzeichnis slavischer Pflanzennamen (1836), Tušek's Rastlinstvo - prirodopis za niže gimnazije in realke (1864), Tušek’s Schödlerjeva Knjiga prirode (1875), Paulin's Prirodopis rastlinstva (1898), Benkovič's Slovensko-latinsko-nemški rastlinski imenik slovenskih dežel (1922) und Mala flora Slovenije (2010) verwendet. Als Ausgangspunkt meiner Analyse habe ich das Werk von Ivan Tušek, Rastlinstvo - prirodopis za niže gimnazije in realke, aus dem Jahr 1864, genommen. Das Ziel meiner Diplomarbeit war es zu zeigen, ob der ständige und jahrelange Kontakt mit der deutschen und slowenischen Sprache auf dem Bereich der Botanik Spuren hinterlassen hat. Vor allem interessierte mich, auf welche Weise die slowenisch-deutschen Sprachkontakte auf die slowenische botanische Nomenklatur gewirkt haben. Des Weiteren interessierte mich, wie viel aus dem Deutschen übernommen wurde und wie sich die Pflanzennamen in der Zeitspanne von 1836 bis 2010 verändert haben.
Keywords: Sprachkontakt, Fachsprache, Botanik, Lehrbücher für Botanik, botanische Nomenklatur
Published: 05.12.2013; Views: 856; Downloads: 78
.pdf Full text (1,38 MB)

2.
Entwicklung der Lesekompetenz am Beispiel von Fachtexten aus dem Forstwesen
Petra Andrejašič, 2018, master's thesis

Abstract: In der Magisterarbeit wird die Lesekompetenz als eine der Grund- bzw. Schlüsselkompetenzen ausführlich behandelt. Es werden unterschiedliche Lesetechniken bzw. Lesestrategien dargestellt, womit ein Leser seine Lesekompetenz entwickeln kann. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Lesen im fremdsprachlichen Unterricht bzw. dem Fachtexte-Lesen im fremdsprachlichen Unterricht in fachbezogener Mittelschulbildung und den Hauptmerkmalen der Fachsprache gewidmet. Das Ziel der Magisterarbeit ist es nämlich, zu untersuchen, wie die Lesekompetenz der Mittelschüler im fremdsprachlichen Fachunterricht aufgrund des aktiven Lernens und Lesens der fremdsprachlichen – deutschen – Fachtexte mit Hilfe der zielausgewählten Lesetechniken (SQ3R, Rhetorisches Lesen: Gliederung und Kritisches Lesen) verbessert werden kann. Es wird vorausgesetzt, dass systematische Entwicklung der Lesestrategien wesentlich zur Entwicklung der Lesekompetenz in einer Fremdsprache beiträgt. Im empirischen Teil wird die Fallstudie durchgeführt, nämlich aufgrund meiner Schularbeit mit einer Mittelschülerin des 2. Jahrgangs Programm Forsttechniker im Deutschunterricht. Es werden alle Arbeitsschritte mit didaktischen Kommentaren ausführlich präsentiert, die Analyse der Untersuchung und die Feststellungen darüber, inwiefern der Leseprozess bzw. das Leseverständnis und folglich die Entwicklung der Lesekompetenz in einer Fremdsprache von Lesestrategien bzw. deren Geflecht beeinflusst werden.
Keywords: Lesekompetenz, Lesestrategien, Fachsprache, fremdsprachlicher Unterricht, Mittelfachbildung
Published: 20.12.2018; Views: 238; Downloads: 34
.pdf Full text (3,15 MB)

3.
Deutsche und slowenische phraseologische Terminologie im Kontrast – Ein Ansatz zur Normierung und Vereinheitlichung
Sara Majcen, 2019, master's thesis

Abstract: Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit der deutschen und slowenischen Terminologie im Bereich der phraseologischen Disziplin. Der expliziten Terminologiearbeit im Bereich der Phraseologie wurde bislang wenig Aufmerksamkeit zuteil, da es sowohl im slowenischen als auch im deutschen Sprachraum bisher keine Quellen gibt, in welchen die phraseologische Terminologie an einem Ort zusammengetragen, ausgearbeitet, definiert, erklärt und einem Benutzer zugänglich gemacht wird. Das Hauptziel dieser Arbeit ist eine theoretische Grundlage zu konzipieren, um auf dieser den terminologischen Bestand für das Fachgebiet der Phraseologie zu erstellen. Dieser umfasst die kontrastive Sammlung, Beschreibung, Normierung und Ergänzung von Termini sowie die Darstellung der Bildung von Termini für die deutsche und slowenische Sprache im Rahmen des Fachgebiets der Phraseologie. Ein weiteres Ziel der Arbeit ist die Ermittlung, Beschreibung und Ergänzung der bisherigen Erkenntnisse im Bereich der Terminologie. Diese umfassen Definitionen des Terminus und dessen jeweilige Formen, terminologische Variationen und die Terminologisierung für das Fachgebiet der Phraseologie. Durch die Ausarbeitung der phraseologischen Terminologie in etablierten Nachschlagewerken wird der Stand der deutschen phraseologischen und terminographischen Disziplin aus terminologischer Sicht ermittelt und dieser weitreihend beschrieben. Ebenso erfolgt eine Analyse der phraseologischen Terminologie in ausgewählten wissenschaftlichen und Fachartikeln, anhand welcher der Stand der slowenischen phraseologischen und terminographischen Disziplin aus terminologischer Sicht ermittelt und beschrieben sowie der deutschen phraseologischen Terminologie kontrastiv gegenübergestellt wird.
Keywords: Phraseologie, Fachsprache, Terminus, Terminologie, Terminographie
Published: 07.10.2019; Views: 116; Downloads: 34
.pdf Full text (1,17 MB)

Search done in 0.06 sec.
Back to top
Logos of partners University of Maribor University of Ljubljana University of Primorska University of Nova Gorica